net foto art club

net foto art club (http://www.nfac.de/forum/index.php)
-   Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps (http://www.nfac.de/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Neuer PC (http://www.nfac.de/forum/showthread.php?t=10891)

Sylvi 18.12.13 00:41

Neuer PC
 
So, jetzt habe ich den Salat. |)
In letzter Zeit habe ich bei Schnäppchen wie PSE 12 + Premiere und Lightroom 5 zugeschlagen.
So weit, so gut.
Seit vielen Jahren arbeite ich mit meinem HP Pavilion HDX 9320eg.
Ich liebe dieses Gerät. Er war immer zuverlässig, hat ein richtig gutes Display und einen tollen Klang.
Aber - er kommt in die Jahre. http://www.smileygarden.de/smilie/Sc...e_girl_110.gif
Mit der RAW Bearbeitung in Lightroom ist er überfordert.
Aufrüsten ist nicht.

So langsam muss ich mich wohl an den Gedanken an einen neuen Rechner gewöhnen.
Fest steht zumindest, dass es kein Laptop sein wird und auf einen Mac werde ich auch nicht umsteigen.
Ich habe versucht mich ein bisschen zu belesen, verstehe aber nur "Bahnhof".

Habt ihr nicht einen Tipp für mich? Ich habe echt keine Ahnung, was ich nehmen soll.
Spielen tue ich nicht, Bildbearbeitung und ein bisschen Video stehen im Vordergrund.

kschachts 18.12.13 03:27

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sylvi (Beitrag 110517)
Fest steht zumindest, dass es kein Laptop sein wird und auf einen Mac werde ich auch nicht umsteigen.

Weder Laptop noch Mac, also Desktop-PC, verstehe ich Dich da richtig?

OK, wenn PC, dann kann ich wärmstens computerwerk.de empfehlen. Da kann man sich den PC individuell zusammenstellen (lassen). Mein Sohn hat kürzlich den für ihn optimalen PC dort bestellt. Das war günstig, und die Ware ist top.

Für Dich ist es sicher interessant, dass Du dort auch hinschreiben oder anrufen kannst, schilderst denen, auf was Du Wert legst und auf was nicht, und die beraten Dich. Du brauchst also selbst keine Ahnung von den verbauten Teilen zu haben, musst nur wissen, was Du willst.

Ich habe auch selbst mal per eMail einen auf Bildbearbeitung optimierten PC angefragt und eine wirklich brauchbare Empfehlung erhalten.

Die Firma hat auch gute Bewertungen (z.B. via Amazon, darüber verkaufen sie auch) erhalten. Ist sicher einen Blick wert.

Sami1804 18.12.13 05:38

AW: Neuer PC
 
Ich hab meinen Bildbearbeitungs-PC 2012 bei agando gekauft. Es gab bei Anlieferung einen Schaden am PC (wahrscheinlich durch den Transport). Die Reklamation wurde einwandfrei abgewickelt. Das werte ich als gutes Zeichen.

Nimm nen Mittelklasse-PC mit SD-Disk, viel RAM und ner großen Festplatte. Grafikkarte ist m.M.n. egal (ich hab eine onboard und noch nie was anderes vermisst).

Denke gleich auch ans Backup (falls nicht schon geschehen) und nimm eine entsprechend große externe HD mit USB3.0 zur Datensicherung mit dazu.

Altländer 18.12.13 06:01

AW: Neuer PC
 
Wenn Sylvia aber Video schauen und vielleicht auch bearbeiten will, ist die GraKa nicht mehr unwichtig.
Mein Laptop hatte Probleme mit der Festplatte. Eine Diagnose zeigte, dass der Fehler bei der Festplatte lag. Also ab mit dem Teil in den Laden und dort hat man mir eine neue Festplatte eingebaut und meine darauf geklont. Gezahlt habe ich nur die Festplatte. War wohl 15 Euro Teurer als im Internet, dafür hatte ich keine Arbeit, das Teil funktioniert wieder einwandfrei und wenn was sein sollte hat man immer jemand wo man nachfragen kann. Ich habe damals sehr viel wert auf ein leisen PC gelegt, weil der Vorgänger relativ laut war. Auch dem kam man nach, ohne dass es gleich astronomische Summen annahm.

Sami1804 19.12.13 18:49

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110524)
Wenn Sylvia aber Video schauen und vielleicht auch bearbeiten will, ist die GraKa nicht mehr unwichtig.

Sylvi schrieb "Mit der RAW Bearbeitung in Lightroom ist er überfordert." Somit scheint das Thema Videobearbeitung wohl nicht das große Thema zu sein.

Sylvi 19.12.13 19:16

AW: Neuer PC
 
Großes Thema will ich nicht sagen, aber ein Thema ist es schon.
Meine beiden Kameras können filmen und das gar nicht mal schlecht. Das eine oder andere Filmchen würde ich schon gerne mal zusammenbasteln.

Die letzten Tage habe ich hier und da gelesen und muss sagen, dass ich mir der Auswahl komplett überfordert bin.

kschachts 20.12.13 01:31

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sylvi (Beitrag 110598)
Die letzten Tage habe ich hier und da gelesen und muss sagen, dass ich mir der Auswahl komplett überfordert bin.

Dann probiere die Beratung (s.o.) doch einfach mal aus 8-)

Altländer 20.12.13 06:06

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sami1804 (Beitrag 110597)
Sylvi schrieb "Mit der RAW Bearbeitung in Lightroom ist er überfordert." Somit scheint das Thema Videobearbeitung wohl nicht das große Thema zu sein.

Ich hatte darauf nur aufmerksam gemacht, weil Sylvi Premiere erwähnte und das ist ein Video Bearbeitungs- und Betrachtungsprogramm. Das braucht eine etwas bessere, aber immer noch günstige GraKa. Sie sollte einfach etwas mehr Speicher haben, damit das ganze ruckfrei läuft. So was kostet heute keine 100 Euro.

Diverse Firmen wie Alternate bieten einen PC-Konfigurator, dort kannst du eingeben, zu was du den PC nutzen willst. Schau auch mal bei Silentmax vorbei. Dort findest du lautlose und leise PC.

Gruß Wolfgang

Sylvi 20.12.13 19:20

AW: Neuer PC
 
Danke euch, für die Tipps.
Durch die empfohlenen Websites werde ich mich mal durchwühlen.
Leise ist ganz wichtig, Wolfgang. Nichts ist schlimmer, als ein ständig lärmender Rechner.

Altländer 21.12.13 05:54

AW: Neuer PC
 
Hier findest du sogar lautlose PC. Ist halt etwas teurer. Ein Freund hat ein PC mit Wasserkühlung, das einzige was man da noch hört ist das leise surren der Festplatten.

Gruß Wolfgang

Sylvi 21.12.13 09:38

AW: Neuer PC
 
Danke Wolfgang, da hatte ich auch schon geguckt. :)

ViewPix 21.12.13 10:12

AW: Neuer PC
 
Wie weit bist Du denn fortgeschritten Sylvi?

Eingangs schriebst Du:
Zitat:

Ich habe versucht mich ein bisschen zu belesen, verstehe aber nur "Bahnhof".
Vielleicht magst Du einfach hier direkte Fragen stellen, da können wir viel direkter helfen :S

Bis bald Torsten

Sylvi 21.12.13 10:25

AW: Neuer PC
 
Moin Torsten,

in puncto Computertechnik, bin ich ein Dau.
Das Ding muss funktionieren, ohne dass ich noch dran rumschrauben muss.

Ich zähle mal auf, womit der Rechenknecht bei mir klarkommen sollte.

- Bildbearbeitung (PSE 12 + Lightroom)
- ein bisschen Video, wirklich nur ein bisschen. (Element Pemiere 12)
- Office- hin und wieder mal ein Briefchen schreiben.
- die Möglichkeit TV zu gucken, sollte gegeben sein. Wir haben einen Kabelanschluss.

Und wie gesagt, leise MUSS er sein.

Lidschlag 21.12.13 13:47

AW: Neuer PC
 
Hallo Sylvi

Zitat:

- Bildbearbeitung (PSE 12 + Lightroom)
- ein bisschen Video, wirklich nur ein bisschen. (Element Pemiere 12)
- Office- hin und wieder mal ein Briefchen schreiben.
- die Möglichkeit TV zu gucken, sollte gegeben sein. Wir haben einen Kabelanschluss.
Und wie gesagt, leise MUSS er sein.
Ich habe bis jetzt nix geschrieben, weil du einen Mac von vorne herein ausgeschlossen hast. Alles, was du hier aufgeschrieben hast, kann der Mac…und er ist extrem leise. Eigentlich hörst du ihn nicht.
Ich nutze schon seit ewigen Zeiten aus beruflichen Gründen einen Mac.

Nachteile für dich:
- Teuer, aber lasse dich einfach mal beraten. welche Modelle für dich in Frage kämen.
Es muss ja nicht gleich das Flagschiff sein, sondern es braucht eine gute Grafikkarte, einen schnellen Arbeitsspeicher und viel Massenspeicher.
Die Möglichkeit der Ratenzahlung sollte man, ob PC oder Mac, auch mal erwägen.
- Deine Programme lassen sich nicht auf den Mac transferrieren, aber es gibt Software um PC-Software auf dem Mac zum laufen zu kriegen.
Reine Mac-Programme musst du dir neu anschaffen und die sind meistens teurer als die PC-Programme.
- Der Mac hat andere Bedienungskürzel für Aktionen und Progamme als die, die du gewohnt bist. Du musst komplett umlernen.
-Zu behaupten der Mac hätte eine intuitiver Nutzeroberfläche als ein PC ist für Umlerner so lange nicht nachvollziehbar, bis man sich in dem neuen System zurecht findet.

Die Vorteile für dich müsstest du selber rausfinden.
Aus meiner langjährigen »Verheiratung« mit dem System kann ich sagen, dass der Mac sehr stabil läuft und (noch) von Viren und Trojaners weitgehendst verschont wird.
Aber die Virenanfälligkeit kann sich mit immer mehr Macnutzern sehr schnell ändern, weil dann das System viel attraktiver für Virenprogrammierer wird.
Alles, was ich hier schreibe, bezieht sich auf Desktop-Modelle von Mac, nicht auf Labtops, i-Phones etc. Habe ich alles nicht und deshalb auch keine Erfahrungswerte.

ViewPix 21.12.13 13:53

AW: Neuer PC
 
Man sollte eine Geforce GTX Grafikkarte auswählen, auf keinen Fall eine AMD Grafikkarte, denn die machen immer Probleme wenn es um Video geht. Auf dem Mainboard sollte ein Intel Prozessor werkeln, denn auch hier gibt es das Problem, dass manche Geforce Grafikkarten mit AMD Prozessoren Probleme machen. Und das letzte das man brauchen kann ist ein eingefrorenes System wenn man nur mal eben ein Video rendern möchte.

Ansonsten dürften z.B. beim RAM 8GB ausreichen, ist der Preisunterschied verschwindend gering (Tagespreise) kann man auch gern 16 GB nehmen.

Das wären mal so Grundinfos die man bei der Zusammenstellung beachten könnte :)

Bis denne Torsten

jqsch 21.12.13 15:51

AW: Neuer PC
 
Und ich ergänze.

Wenn Du zwei Monitore anschliessen möchtest, was bei Bildbearbeitung sehr viel Sinn macht - dann denke an zwei getrennte Grafikkarten. Macht Sinn, da man dann beide Monitore kalibrieren kann.

VG

Altländer 21.12.13 18:41

AW: Neuer PC
 
Danke Jürgen,
damit beantwortest du eine Frage, die ich mir schon lange gestellt habe. http://cosgan.de/images/more/bigs/c014.gif

Gruß Wolfgang

Sylvi 25.12.13 08:47

AW: Neuer PC
 
Was ist denn von dem zu halten?

HP Pavilion 500-140eg Desktop-PC

Prozessor:

Prozessor: Intel® Core™ i7
Prozessornummer: 4770 (8 MB Cache)
Prozessorgeschwindigkeit: 3,4 Gigahertz
Prozessorkern: 4

Festplattenlaufwerk:

Anzahl installierter Festplatten: 2
Festplatte: SATA
Festplattengröße: 1000 GB
Festplatte 2: Hybrid-Festplatte (SSD/HDD-Combo)

Speicher:

Arbeitsspeichertyp: DDR3-RAM
Arbeitsspeichergröße: 8192 MB

Grafik:

Grafikkartenhersteller: NVIDIA Geforce
Grafikkartentyp: GTX 645 (2 GB GDDR5 dediziert), 2 DVI (VGA über Adapter); 1 HDMI; 1 DisplayPort
Größe Grafikkartenspeicher: 2 GB

Laufwerke:

optisches Laufwerk: DVD-Brenner
Speicherkartenleser: Ja

Netzwerk:

Ethernet eingebaut: Ja
WLAN integriert: Nein

Anschlüsse:

Line-Out: Ja
Anzahl USB 2.0-Anschlüsse: 4
Anzahl USB 3.0-Anschlüsse: 2
Anzahl HDMI-Anschlüsse: 1
DVI-Anschluss: Ja
Line-Out-Anschlüsse: 3
Anzahl Ethernet LAN (RJ-45) Anschlüsse: 1
Line-Eingang: Ja

Betriebssystem / Software:

Betriebssystem: Windows 8 64 Bit

ViewPix 25.12.13 10:13

AW: Neuer PC
 
Guten Morgen Sylvi,

das sieht nach einer sehr guten Konfiguration aus :S

Wenn der Preis stimmt, eintüten :)

Bis bald Torsten

Altländer 25.12.13 10:23

AW: Neuer PC
 
Damit bist du auf dem besten Stand! Allerdings wäre HP nicht unbedingt meine Marke. Ich würde mal mit dieser Konfiguration noch bei anderen Herstellern suchen.

Gruß Wolfgang

ViewPix 25.12.13 10:27

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110766)
Allerdings wäre HP nicht unbedingt meine Marke. Ich würde mal mit dieser Konfiguration noch bei anderen Herstellern suchen.

Wieso jemandem etwas ausreden, wenn man doch mit dieser Marke immer zufrieden war?
Ich bin seid 2009 beigeisterter Mac User, mir wäre es im Traum nicht eingefallen Sylvi einen Mac zu empfehlen, denn sie hat das ja von Anfang an ausgeschlossen ;)

Ich habe auch so meine Marken, denen ich immer treu bleiben werde.

Bis bald Torsten

Sylvi 25.12.13 10:49

AW: Neuer PC
 
*Freu*

Er kostet 800 Euro. Ich hatte schon viel höher angesiedelt.

Mit HP habe ich bisher nur beste Erfahrungen gemacht. Meine HDX Laptop läuft seit Jahren völlig störungsfrei, das Display ist klasse.

Altländer 25.12.13 11:30

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von ViewPix (Beitrag 110768)
Wieso jemandem etwas ausreden, wenn man doch mit dieser Marke immer zufrieden war?
Ich bin seid 2009 beigeisterter Mac User, mir wäre es im Traum nicht eingefallen Sylvi einen Mac zu empfehlen, denn sie hat das ja von Anfang an ausgeschlossen ;)

Ich habe auch so meine Marken, denen ich immer treu bleiben werde.

Bis bald Torsten

Weil meine Frau, sie arbeitet bei einer Computerfirma, immer wieder über Probleme speziell mit HP berichtet. Dennoch will ich niemand abraten, jeder macht da seine Erfahrung und wenn man damit Glücklich ist oder wird, absolut ok.
Ich habe mir vor Jahren ein Flachbildfernsehen von JVC gekauft, ganz einfach weil er günstig war und mit Abstand das beste Bild hatte. Ein Freund sagte damals auch, von JVC hättet ich mir nie was gekauft weil.....

Der Fernseher läuft seit 5-6 Jahren tadellos, das Bild ist immer noch sehr gut und selbst wenn er demnächst kaputt ginge, was ich nicht hoffe, war es der richtige Kauf damals.

Gruß Wolfgang

jqsch 25.12.13 12:46

AW: Neuer PC
 
Verzichte auf Windows 8 und tausche auf Windows 7. Ein Tablet Betriebssystem ist nichts für Desktops

Sylvi 25.12.13 13:40

AW: Neuer PC
 
Der Rechner wird ja (leider) mit W8 angeboten.
Mal sehen wie ich damit klarkomme. Wenn ich nicht zufrieden bin, kann ich hoffentlich mein W7 draufziehen.

Einen Monitor brauche ich natürlich auch, da habe ich mich für diesen http://www.amazon.de/Eizo-FS2333-BK-.../dp/B008APX4P0 entschieden.
Auf den bin ich durch eine Rezension von Calvin Hollywood gekommen. Er arbeitet damit. Ich hoffe, ich kann mich auf sein Urteil verlassen.

Beides soll Samstag eintreffen - ich bin gespannt.|)

kschachts 25.12.13 14:02

AW: Neuer PC
 
Ich hatte schon drei HP PCs und war stets zufrieden. Diese Geräte haben optimal aufeinander abgestimmte Komponenten. Manchmal haben sie aber auch speziell für HP konfektionierte Komponenten, womit man auf die von HP zur Verfügung gestellten Treiber angewiesen ist. Das kann nur dann problematisch sein, wenn man ein älteres als das installierte Betriebssystem installieren möchte. Win 7 wird also ggf. schwierig. Falls Du dennoch versuchst, Win 7 zu installieren, dann erstelle Dir zuvor von der Sicherungspartition (ist auf der Platte im Rechner. Nicht löschen, nicht verschieben, nicht umbenennen.) die Boot-DVDs. Dann kannst Du ggf. leicht wieder zurück zu Win 8. Win 8.1 macht es ja etwas leichter, mit dem Win 7 - Feeling unterwegs zu sein. Probiere das doch erst mal aus.

Altländer 25.12.13 18:10

AW: Neuer PC
 
Mit Win 8.1 ist alles wieder besser, das Update gibt es ja glaube ich kostenlos. Der Monitor sollte ok. sein, Eizo baut kein Schrott. Dann viel Spaß mit dem Teil.

Gruß Wolfgang

ViewPix 26.12.13 10:24

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sylvi (Beitrag 110777)
Einen Monitor brauche ich natürlich auch, da habe ich mich für diesen http://www.amazon.de/Eizo-FS2333-BK-.../dp/B008APX4P0 entschieden.
Auf den bin ich durch eine Rezension von Calvin Hollywood gekommen. Er arbeitet damit. Ich hoffe, ich kann mich auf sein Urteil verlassen.

Nach dem Du den Monitor schon geordert hast, ist meine Antwort eventuell etwas spät, aber ich schreibe trotzdem mal etwas dazu :)

Auf Amazon wird der von Dir herausgesuchte Monitor als Gaming-Monitor eingestuft. Gaming Monitore sind immer günstiger als z.B. Monitore für Fotografie. Da Calvin Hollywood auch passionierter VideoGamer ist, bin ich mir nicht so sicher, ob er diesen Monitor auch wirklich für die Bildbearbeitung empfiehlt.

Wenn man auf der Eizo Homepage den Produktberater
EIZO: Produktberater bemüht und hier z.B. nur Fotografie und 23" abhakt, dann bekommt man nur ein einziges Ergebnis, nämlich den EIZO: CS-Serie - CS230 und der wird über den Eizo Shop für ungefähr den doppelten Preis verkauft. Bei Amazon wie gewohnt etwas günstiger Eizo CS230-BK 58,4 cm LED-Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör.

Ich selbst habe mir im Jahr 2007 einen 24" Eizo geleistet für damals stolze 1.300 €uronen, ich weiß nicht ob man so viel Geld heutzutage noch ausgeben muss, aber er hat die 5jährige Garantiezeit schon längst überschritten, die Helligkeitswerte haben kaum nachgelassen und die Eizo Treiber bzw. Fabrprofile sind so gut das sich eine kalibrierung fast erübrigt.

Nach dem ich bei einem Freund einen 27" iMac eingerichtet habe, ist mir sogar ein 24" Monitor zu klein, denn bei der Bildbearbeitung in der 100% Ansicht ist einfach ein größerer Bildausschnitt zu sehen, je größer der Monitor ist.

Würde ich heute einen neuen Monitor benötigen würde ich mindestens einen 27" Monitor auswählen, was aber mir noch wichtiger Wäre, das ist die WideGamut Fähigkeit. Sicherlich würde ich bei Eizo recherchieren, aber auch Dell und HP haben sehr gute Monitore in diesem Segment.

Was will ich mit diesem langen Beitrag sagen? Ich möchte zu bedenken geben, dass ein Gaming Monitor eventuell nicht so geeignet für Office & Bildbearbeitung ist :)

Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag, wünscht Torsten

Altländer 26.12.13 11:56

AW: Neuer PC
 
Nun man kann sich das ja ansehen und ggf. zurücksenden. Ich selbst habe seiner Zeit ein Dell gekauft, der wie Torsten sagt, Wide Gamut fähig ist. Später kaufte ich noch einen dazu. Der Monitor hat 22" und wurde von Prad für Fotografie hervorragend getestet. Kostete damals knapp 400 Euro. Den zweiten habe ich ein Jahr später gebraucht für 200 Euro bekommen. Ich liebe es auf einer Seite meine Übersicht zu haben und auf der anderen das zu bearbeitende Bild. Zwei noch größere Monitore kämen für mich nicht in frage, allein schon wegen dem Platzbedarf. Allerdings würde ich ein 24-26 Zöller und dazu ein 21 Zoll für die Übersicht heute auch bevorzugen. Aber solange der beide Dell laufen, wird alles so bleiben wie es ist.

Wenn du dir bezüglich Monitor noch unsicher sein solltest, schau einfach mal bei Prad nach.

Ich habe gerade mal für dich nachgeschaut.

23 Zoll

24 Zoll

Beide Monitore wurden bei Prad für Grafikanwender empfohlen! Hier habe ich dann die Günstigen ihrer Klasse ausgewählt.



Gruß Wolfgang

Sylvi 26.12.13 12:13

AW: Neuer PC
 
Vielen Dank für eure Unterstützung.
Wie Wolfgang schon schrieb - wenn mir der Monitor nicht zu sagt, geht er zurück.

Danke Wolfgang, für die Links.
Der 23" ist der, den ich bestellt habe. ;)
Der 24" ist mir zu hoch. Wir müssten dann Möbelumbaumaßnahmen durchführen.
Neue Kamera --> neue Programme --> neuer PC --> Möbel umbauen ... wohin soll das noch führen? Am Ende müssen wir noch in eine größere Wohnung umziehen. ;D

Altländer 26.12.13 12:22

AW: Neuer PC
 
Laut Prad, kannst ja mal selbst schauen, ist der Eizo für Bildbearbeitung sehr gut geeignet und wird von ihnen speziell für Graphik empfohlen und mit den Tests dort bin ich immer gut gefahren. Wobei Monitor nicht gleich Monitor ist. Mein zweiter Dell hat einen deutlichen Farbverlauf über den Bildschirm hinweg. Zur Übersicht, für Office-Anwendungen oder fürs Internet ist das egal. Aber zur Bildbearbeitung taugt er nicht. Vermutlich hat der Erstbesitzer ihn auch deswegen verkauft. Das sind die Nachteile eines Gebrauchtkaufs.

Ich denke, du wirst mit dem Monitor schon glücklich werden. Den gesamten Test (sehr ausführlich) habe ich mir nun bei Prad nicht angeschaut. Das würde ich an deiner Stelle tun, denn da stehen manchmal sehr nützliche Tipps drin.

Umbau:
So ist das immer. Als ich die A850 gekauft habe, musste ein neuer Rechner her, weil mein alter die Datenmenge nicht mehr schaffte. Nun habe ich die Fuji und die Datenmengen sind kleiner, aber mein PSE kann die Raw nicht. Also musste LR her. So was zieht immer ein Rattenschwanz hinter sich her... leider.

Im übrigen habe ich hier noch eine Monitorhalterung liegen, mit der du den Monitor ohne Fuß an die Wand schrauben kannst. Falls du so was brauchst, kannst du sie gegen Paketporto haben. Ist nagelneu!

Gruß Wolfgang

ViewPix 29.12.13 19:59

AW: Neuer PC
 
Und alles zu Deiner besten Zufriedenheit, Sylvi?

Bis denne Torsten

Sylvi 01.01.14 10:42

AW: Neuer PC
 
Kann man so nicht sagen. :(
Während der Monitor von DHL am Samstag geliefert wurde, eiert Hermes seit 5 Tagen mit dem PC rum. Momentan wird er in einer Niederlassung aufbewahrt. Vielleicht kriegen sie es ja morgen mal hin, das Ding auszuliefern.
Ich bin sowas von sauer.
Habe schon eine Beschwerde losgelassen, dass kann ja wohl so nicht richtig sein.

Altländer 01.01.14 13:30

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sylvi (Beitrag 110922)
Kann man so nicht sagen. :(
Während der Monitor von DHL am Samstag geliefert wurde, eiert Hermes seit 5 Tagen mit dem PC rum. Momentan wird er in einer Niederlassung aufbewahrt. Vielleicht kriegen sie es ja morgen mal hin, das Ding auszuliefern.
Ich bin sowas von sauer.
Habe schon eine Beschwerde losgelassen, dass kann ja wohl so nicht richtig sein.

Und dann schimpfen sie immer noch auf die DHL :)
Hermes hat mir seiner Zeit das Sony 70-200 G (UVP 2800 Euro!) abends um 11 Uhr einfach vor die Tür gestellt! Hermes ist diesbezüglich (gelinde gesagt) ein Sauhaufen und die Angestellten arme Schweine. Der Bote kann nämlich am wenigsten dafür. Dafür aber unser Gesetzgeber, der solche Methoden der Ausbeutung, nichts anderes ist es was Hermes mit den Leuten tut, auch noch zulässt.

Sorry, aber das musste nun mal raus. Ich hoffe, dass der PC bald bei dir eintrifft.

Gruß Wolfgang

ViewPix 01.01.14 14:23

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Sylvi (Beitrag 110922)
Kann man so nicht sagen. :(
Während der Monitor von DHL am Samstag geliefert wurde, eiert Hermes seit 5 Tagen mit dem PC rum. Momentan wird er in einer Niederlassung aufbewahrt…

Das ist ja doof, da schäme ich mich ja fast dafür nachgefragt zu haben :-[

Es ist ja auch immer wieder verlockend, online zu bestellen und ein guten Angebot wahrzunehmen. Aber irgendwie stagniert der Fortschritt in Deutschland bzgl. Service und Internet. Ich kaufe immer mehr offline und lasse mich auf einen geringen Mehrpreis ein. Mitunter will ich einfach nicht mehr auf etwas warten müssen.

Aber das hilft Dir natürlich nun auch nicht weiter. Ich drücke Dir die Daumen das der PC nun auch bald ankommt.
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110925)
Und dann schimpfen sie immer noch auf die DHL :)
Hermes hat mir seiner Zeit das Sony 70-200 G (UVP 2800 Euro!) abends um 11 Uhr einfach vor die Tür gestellt! Hermes ist diesbezüglich (gelinde gesagt) ein Sauhaufen und die Angestellten arme Schweine. Der Bote kann nämlich am wenigsten dafür. Dafür aber unser Gesetzgeber, der solche Methoden der Ausbeutung, nichts anderes ist es was Hermes mit den Leuten tut, auch noch zulässt.

Das Dumme daran ist, das man nichts dagegen tun kann. Wenn man nämlich die Möglichkeiten in der Demokratie zu Ende denkt, schadet am am Ende immer dem letzten Glied in der Kette.

Bis denne Torsten

Sylvi 01.01.14 15:40

AW: Neuer PC
 
Die besten Erfahrungen habe ich bisher immer mit DHL gemacht.
Ich will mal hoffen, dass ich morgen eine sms von Hermes erhalte, dass der PC im Shop abgeholt werden kann.

Einen Vorteil hatte das Ganze nun allerdings doch.
Anstatt mich mit dem neuen Rechner zu beschäftigen, habe ich unseren Sommerurlaub in trockene Tücher gebracht.
Flug und Hotel sind gebucht, fehlt noch der Mietwagen - Korfu wir sehen uns im August! http://photo.funnys-hp.de/smilies/_dance1.gif

Altländer 01.01.14 16:58

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von ViewPix (Beitrag 110933)

Das Dumme daran ist, das man nichts dagegen tun kann. Wenn man nämlich die Möglichkeiten in der Demokratie zu Ende denkt, schadet am am Ende immer dem letzten Glied in der Kette.

Bis denne Torsten

Doch man kann, man tut es nur nicht! Bei DHL (nicht bei den Subunternehmern) werden gute Löhne bezahlt und die Leute (noch nicht) ausgebeutet. Also bestellte man dort wo es so ist und meide andere. Was die Bezahlung von Subunternehmern betrifft, ist unsere Politik und auch die Gewerkschaften (welche mehr und mehr zum Werkzeug der Arbeitgeber verkommen) gefragt.
Komme dann niemand und sage, dann sind Arbeitsplätze in Gefahr. Das sind keine Arbeitsplätze, das ist moderne Sklaverei (etwas übertrieben, gebe ich zu). Die Pakete die das eine Unternehmen nicht weg fährt muss ein anderes transportieren und so entstehen dort Arbeitsplätze, die einer Tarifpolitik unterliegen und korrekt bezahlt werden. Also tun können wir immer was. Es liegt einfach in der Mentalität der Deutschen immer und überall zu sagen, da können wir nichts tun. Wir sind halt einfach nicht bereit, wie beispielsweise die Greenpeace Aktivisten, uns mal für ein paar Wochen in ein Russisches Gefängnis sperren zu lassen und da nehme ich mich nicht aus.

Man kann immer was tun, die Frage ist nur ob man auch will.
Gruß Wolfgang

fred-art 01.01.14 19:59

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110925)
Und dann schimpfen sie immer noch auf die DHL :)
Hermes hat mir seiner Zeit das Sony 70-200 G (UVP 2800 Euro!) abends um 11 Uhr einfach vor die Tür gestellt!

Nix für ungut, Wolfgang.
Da ich tagsüber meist nicht da bin, habe ich bei fast allen Paketdiensten sogenannte 'Garagenverträge' gemacht. Darin wird festgelegt, dass der Bote das Paket ohne Unterschrift an einem vereinbarten Ort abstellen darf.

Fazit:

Hermes und UPS stellen das Paket am vereinbarten Platz ab.
DHL stellt es immer vor die Haustür - da steht es dann, bis ich abends nach Hause komme, wenn es nicht einem Nachbarn auffällt, der es derweil sicherstellt.
Die anderen Dienste wie z.B. DPD halten sich nicht an den Garagenvertrag und nehmen das Paket wieder mit, wenn ich beim dritten Mal nicht da bin, dann wird es zurück geschickt.

Auf die Frage an den DHL-Boten, weshalb der das nicht an den vereinbarten Ort stellt: Dafür habe er keine Zeit, wenn es mir nicht passt, dann nimmt er es halt künftig wieder mit.
Es scheint also nicht überall gleich abzulaufen.

Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110938)
Doch man kann, man tut es nur nicht! Bei DHL (nicht bei den Subunternehmern) werden gute Löhne bezahlt und die Leute (noch nicht) ausgebeutet. Also bestellte man dort wo es so ist und meide andere.

Das ist leider auch nicht immer so einfach. Ich achte wo ich kann auch immer darauf, wo ich kaufe und wen ich damit unterstütze oder auch nicht.
Nun habe ich so ein Hobby: Ich sammle alte Motorräder. Dafür braucht man ab und an Ersatzteile. Für DKW gibt es in Deutschland genau zwei Firmen, die mit solchen Teilen handeln. Wenn ich dort Teile bestelle, dann habe ich keinen Einfluss darauf, mit welchem Paketdienst diese mir die Teile schicken.
Ich habe es zwar nich nicht probiert, aber ich denke nicht, dass solche Firmen an ihrem Warenwirtschaftssystem vorbei auf meinen Wunsch hin über einen anderen Paketdienst liefern würden. Da ich selber solche Warenwirtschaftssysteme betreue weiß ich, dass es nicht so einfach ist. Denn diese Systeme sind mit den Paketdiensten vernetzt, bestellen automatisch Wertmarken und übertragen die Paketnummern automatisch zum Paketdienst.

Natürlich hätte ich die Möglichkeit, die Teile direkt beim Lager der Firma abzuholen, das wäre halt einmal ans andere Ende von Deutschland und wieder zurück - was wegen einer Satteldecke für 70 Euro wirtschaftlich und auch ökologisch vollkommen irrational wäre.

Der dritte Weg wäre, diese Firmen zu boykottieren, was für mich bedeuten würde, dass ich mein Hobby aufgeben müsste.

Das ist nur ein Beispiel von vielen.

Ich bin jemand, der wann immer möglich, seine Fachbücher beim lokalen Buchhändler kauft. In der EDV braucht man viele Bücher und die sind teuer - wir reden hier von Summen weit über 1.000 Euro/Jahr. Wenn der lokale Buchhandel aber 4 Werktage braucht, um ein Buch zu liefern und ich das dann auch noch dort abholen muss - was wegen meiner langen Arbeitszeiten nicht einfach ist - dann muss ich ab und an doch auch mal auf den Bücherriesen mit dem großen A im Namen zurückgreifen, weil es eilt. Da bekomme ich das Buch am nächsten Tag frei Haus - und meistens vor die Tür gelegt, denn der Online-Buchriese, der so viele Negativschlagzeilen (Stichwort Sklaverei) schreibt, der liefert über DHL.
Wenn ich da bestelle, dann unterstütze ich quasi die Ausbeuterei beim Online-Buchhändler aber gleichzeitig auch die - wie Du schreibst - optimalen Arbeitsbedingungen bei DHL.


Fred

ViewPix 01.01.14 20:11

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110938)
Doch man kann, man tut es nur nicht! Bei DHL (nicht bei den Subunternehmern) werden gute Löhne bezahlt und die Leute (noch nicht) ausgebeutet. Also bestellte man dort wo es so ist und meide andere. Was die Bezahlung von Subunternehmern betrifft, ist unsere Politik und auch die Gewerkschaften (welche mehr und mehr zum Werkzeug der Arbeitgeber verkommen) gefragt.
Komme dann niemand und sage, dann sind Arbeitsplätze in Gefahr.

Ich kann nur mutmaßen, aber anhand Deiner Ausführungen leite ich mal ab, das Du noch nie in der Situation warst um Deinen Arbeitsplatz bangen zu müssen.

Mit all diesen Pseudobestrafungen, ala bei dem Dienst Bestell ich nicht mehr, die sollen mal merken „bla, bla, bla“ - schadet man nicht dem Unternehmen, sondern den Mitarbeitern.

Und unsere Politik, die ist so einiges gefragt, sie Antwortet aber nie wie erwartet bzw. erhofft.

Grüßle vom Torsten

Altländer 02.01.14 06:25

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von ViewPix (Beitrag 110943)
Ich kann nur mutmaßen, aber anhand Deiner Ausführungen leite ich mal ab, das Du noch nie in der Situation warst um Deinen Arbeitsplatz bangen zu müssen.

Mit all diesen Pseudobestrafungen, ala bei dem Dienst Bestell ich nicht mehr, die sollen mal merken „bla, bla, bla“ - schadet man nicht dem Unternehmen, sondern den Mitarbeitern.

Und unsere Politik, die ist so einiges gefragt, sie Antwortet aber nie wie erwartet bzw. erhofft.

Grüßle vom Torsten

Ich habe nicht um ein Job bangen müssen, sondern mein erlernten und geliebten Job Knall auf Fall von jetzt auf gleich nicht mehr ausüben dürfen und stand nach 2,5 Gesellenjahren plötzlich nicht nur ohne Arbeit, sondern auch ohne Beruf da! Aber wenn man jung ist, gibt es immer ein Weg, wie es weiter geht und so habe ich via Umweg doch noch eine zweite Ausbildung gemacht, nachdem ich eine Umschulung nach einem Jahr abgebrochen habe, weil die Situation durch das Arbeitsamt für mich unerträglich wurde.

Zitat:

Zitat von fred-art (Beitrag 110942)
Nix für ungut, Wolfgang.
Da ich tagsüber meist nicht da bin, habe ich bei fast allen Paketdiensten sogenannte 'Garagenverträge' gemacht. Darin wird festgelegt, dass der Bote das Paket ohne Unterschrift an einem vereinbarten Ort abstellen darf.

Fazit:

Hermes und UPS stellen das Paket am vereinbarten Platz ab.
DHL stellt es immer vor die Haustür - da steht es dann, bis ich abends nach Hause komme, wenn es nicht einem Nachbarn auffällt, der es derweil sicherstellt.
Die anderen Dienste wie z.B. DPD halten sich nicht an den Garagenvertrag und nehmen das Paket wieder mit, wenn ich beim dritten Mal nicht da bin, dann wird es zurück geschickt.

Auf die Frage an den DHL-Boten, weshalb der das nicht an den vereinbarten Ort stellt: Dafür habe er keine Zeit, wenn es mir nicht passt, dann nimmt er es halt künftig wieder mit.
Es scheint also nicht überall gleich abzulaufen.



Das ist leider auch nicht immer so einfach. Ich achte wo ich kann auch immer darauf, wo ich kaufe und wen ich damit unterstütze oder auch nicht.
Nun habe ich so ein Hobby: Ich sammle alte Motorräder. Dafür braucht man ab und an Ersatzteile. Für DKW gibt es in Deutschland genau zwei Firmen, die mit solchen Teilen handeln. Wenn ich dort Teile bestelle, dann habe ich keinen Einfluss darauf, mit welchem Paketdienst diese mir die Teile schicken.
Ich habe es zwar nich nicht probiert, aber ich denke nicht, dass solche Firmen an ihrem Warenwirtschaftssystem vorbei auf meinen Wunsch hin über einen anderen Paketdienst liefern würden. Da ich selber solche Warenwirtschaftssysteme betreue weiß ich, dass es nicht so einfach ist. Denn diese Systeme sind mit den Paketdiensten vernetzt, bestellen automatisch Wertmarken und übertragen die Paketnummern automatisch zum Paketdienst.

Natürlich hätte ich die Möglichkeit, die Teile direkt beim Lager der Firma abzuholen, das wäre halt einmal ans andere Ende von Deutschland und wieder zurück - was wegen einer Satteldecke für 70 Euro wirtschaftlich und auch ökologisch vollkommen irrational wäre.

Der dritte Weg wäre, diese Firmen zu boykottieren, was für mich bedeuten würde, dass ich mein Hobby aufgeben müsste.

Das ist nur ein Beispiel von vielen.

Ich bin jemand, der wann immer möglich, seine Fachbücher beim lokalen Buchhändler kauft. In der EDV braucht man viele Bücher und die sind teuer - wir reden hier von Summen weit über 1.000 Euro/Jahr. Wenn der lokale Buchhandel aber 4 Werktage braucht, um ein Buch zu liefern und ich das dann auch noch dort abholen muss - was wegen meiner langen Arbeitszeiten nicht einfach ist - dann muss ich ab und an doch auch mal auf den Bücherriesen mit dem großen A im Namen zurückgreifen, weil es eilt. Da bekomme ich das Buch am nächsten Tag frei Haus - und meistens vor die Tür gelegt, denn der Online-Buchriese, der so viele Negativschlagzeilen (Stichwort Sklaverei) schreibt, der liefert über DHL.
Wenn ich da bestelle, dann unterstütze ich quasi die Ausbeuterei beim Online-Buchhändler aber gleichzeitig auch die - wie Du schreibst - optimalen Arbeitsbedingungen bei DHL.


Fred

Man darf nicht DHL mit den Subunternehmern verwechseln. Dort sind die Arbeitsbedingungen fast genau so schlecht, wie bei Hermes und Co. Dass die Arbeitsbedienungen bei DHL optimal sind, ist sicher nicht korrekt, aber dort finden sich die Besten in dieser Branche. Und wenn dir dein Bote die Pakete vor die Tür stellt, würde ich das mittels Foto dokumentieren und es dem entsprechenden ZSPL melden. Dann hat er ein dickes Problem und dafür kann nur er allein. Das Argument Zeit ist Blödsinn und der Kerl ein Depp. Durch den Garagenvertrag (korrekt heißt so was Ablagevertrag) spart er ja Zeit, auch wenn er an den vereinbarten Platz ablegt .

Gibt es in deiner Nähe keine Packstation?

Gruß Wolfgang

ViewPix 02.01.14 07:00

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110948)
Ich habe nicht um ein Job bangen müssen, sondern mein erlernten und geliebten Job Knall auf Fall von jetzt auf gleich nicht mehr ausüben dürfen und stand nach 2,5 Gesellenjahren plötzlich nicht nur ohne Arbeit, sondern auch ohne Beruf da!

Das ist auch nicht schön, das tut mir auch leid.

Dennoch denke ich ist es etwas anderes, wenn man längere Zeit arbeitssuchend ist und man z.B. die Aussicht auf einen Job bei einem Unternehmen hat, welches nicht „fair“ ist. Man wird i.d.R. trotzdem anheuern und alles hoffen, nur nicht das die Kunden des Unternehmens dafür sorgen das man wieder eingespart wird.

Das war das was ich damit meinte, das man fast nichts dagegen tun kann, als Bürger.

Gruß Torsten

Altländer 02.01.14 12:07

AW: Neuer PC
 
Das stimmt Torsten, da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Ich habe auch Achtung vor Leuten, die lieber bei so einer Firma arbeiten, statt allen auf der Tasche zu liegen. Beschämend finde ich jedoch, dass unsere Regierenden so ein ausbeuterisches Verhalten zulassen.

Allerdings sind wir nun weit vom eigentlichen Thema weg und ich denke, wir sollten es hiermit gut sein lassen.

Gruß Wolfgang

ViewPix 02.01.14 12:59

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110957)
Das stimmt Torsten, da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Ich habe auch Achtung vor Leuten, die lieber bei so einer Firma arbeiten, statt allen auf der Tasche zu liegen. Beschämend finde ich jedoch, dass unsere Regierenden so ein ausbeuterisches Verhalten zulassen.

Ja nun die Politik ist doch der Industrie untergeordnet. Ohne Steuern kein Staat |)

Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110957)
Allerdings sind wir nun weit vom eigentlichen Thema weg und ich denke, wir sollten es hiermit gut sein lassen.

Das stimmt, kannst das ja abtrennen ;)

Torsten

Alex 02.01.14 16:21

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110938)
Doch man kann, man tut es nur nicht! Bei DHL (nicht bei den Subunternehmern) werden gute Löhne bezahlt und die Leute (noch nicht) ausgebeutet. Also bestellte man dort wo es so ist und meide andere. Was die Bezahlung von Subunternehmern betrifft, ist unsere Politik und auch die Gewerkschaften (welche mehr und mehr zum Werkzeug der Arbeitgeber verkommen) gefragt.
Komme dann niemand und sage, dann sind Arbeitsplätze in Gefahr. Das sind keine Arbeitsplätze, das ist moderne Sklaverei (etwas übertrieben, gebe ich zu). Die Pakete die das eine Unternehmen nicht weg fährt muss ein anderes transportieren und so entstehen dort Arbeitsplätze, die einer Tarifpolitik unterliegen und korrekt bezahlt werden. Also tun können wir immer was. Es liegt einfach in der Mentalität der Deutschen immer und überall zu sagen, da können wir nichts tun. Wir sind halt einfach nicht bereit, wie beispielsweise die Greenpeace Aktivisten, uns mal für ein paar Wochen in ein Russisches Gefängnis sperren zu lassen und da nehme ich mich nicht aus.

Man kann immer was tun, die Frage ist nur ob man auch will.
Gruß Wolfgang

Ich will und kann hier leider nicht so … ins Detail gehen: mein Mann arbeitet bei den "Gelben"! Er geht seit 8 Wochen auf dem Zahnfleisch!
Zu Weihnachten: 7 Tage durchgearbeitet - incl. Heilig Abend - incl. Sylvester … morgens um 06.00 Uhr aus dem Haus, durchschnittl. abends um 18.00 Uhr daheim.
Samstags wie sonntags.
Gut bezahlt??? Wenn ich Euch hier schreiben DÜRFTE zu welchem Stundenlohn - würdet Ihr alle mit mir heulen - glaubt mir!!!

Orientiert an den Hermes-Lohnen bestimmt immer noch ein Stück "angemessener" - aber am Ende des Monats ein Trauerspiel.
Ja es stimmt: es ist Sklaventreiberei! Ich bange teils um meinem Mann … dass er jeden Abend nach dieser Plackerei gesund nach Hause kommt!
Arbeiten, duschen, Essen, schlafen. Fast Tag ein Tag aus.
Lebensqualität? = Null!
Freizeit? … Reden wir nicht drüber … Da ist an Zeit nichts mehr übrig, es reicht gerade - wie oben beschrieben - zum Duschen, Essen & Schlafen!

Mein Mann arbeite seit Jahrzehnten für dieses Unternehmen - es war einmal anders … menschlicher …. und besser bezahlt. Unterm Strich ist das nun mit nichten mehr so! Es geht auf Kosten der Gesundheit, des Familienlebens …


So - das musste ich jetzt hier an der Stelle mal loswerden!!!! :-[

LG Alex

Altländer 02.01.14 16:40

AW: Neuer PC
 
Dann weißt du ja, wie es mir geht. ;) Wenn ich nicht eine gute Familie, gute Freunde und die Fotografie hätte, würde ich kaputt gehen.
Gruß Wolfgang

Alex 02.01.14 17:10

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Altländer (Beitrag 110964)
Dann weißt du ja, wie es mir geht. ;) Wenn ich nicht eine gute Familie, gute Freunde und die Fotografie hätte, würde ich kaputt gehen.
Gruß Wolfgang

Geht mir bzw. meinem Mann genau so :-/ … es das nicht traurig … wie das Arbeitsleben derart über uns Menschen bestimmt???

LG Alex

ViewPix 02.01.14 17:47

AW: Neuer PC
 
Zitat:

Zitat von Alex (Beitrag 110965)
Geht mir bzw. meinem Mann genau so :-/ … es das nicht traurig … wie das Arbeitsleben derart über uns Menschen bestimmt???

Wir sind in den härtesten Zeiten des Kapitalismus angekommen, das was ich/wir nur aus den Geschichtsbüchern kennen, die Geschichten von Marx & Engels, das wogegen sie kämpften, das ist wieder aufgeblüht und wird in moderner Form voll ausgelebt, von der Herrschenden Klasse!

Bis bald Torsten

Altländer 02.01.14 17:47

AW: Neuer PC
 
Natürlich,
es gibt nur eine Möglichkeit und die ist, sein Hobby zum Beruf zu machen. Ob es dann noch lange Spaß macht, ist die andere Sache. Oft steht dahinter auch eine Familie, die es zu ernähren gilt. Also hat man nicht viele Möglichkeiten leider.

Gruß Wolfgang

Sylvi 03.01.14 06:15

AW: Neuer PC
 
Irgendwie seid ihr vom Thema leicht abgekommen. ;)

Aaaalso - gestern ist der PC geliefert worden. Bis auf erste Spielereien habe ich aber nichts geschafft.
Der Monitor scheint das zu halten, was er verspricht.
Ich habe jetzt nur die Helligkeit runterregelt und meine Bilder sehen so aus, wie ich sie kenne.
Ab heute gehts dann richtig rund. W8 kennenlernen, installieren was das Zeug hält.
Ich werde berichten.

ViewPix 03.01.14 07:20

Das sind tolle Neuigkeiten Sylvi :)

Ja wir sind hier etwas vom Thema abgekommen, sorry. Man kann ja schon fast von Thread-Entering sprechen. Deshalb bat ich Wolfgang ja auch die OT-Diskussion abzutrennen.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude beim probieren und kennenlernen :S

Torsten

Andre_7 03.01.14 22:51

AW: Neuer PC
 
Hallo Sylvia,
auch ich wünsche dir viel Freude mit dem neuen Monitor und PC. ;D

Sylvi 04.01.14 09:44

AW: Neuer PC
 
Danke euch. :)
Ich bin der Tat sehr zufrieden. Gestern habe ich nun erstmal ausprobiert, wie der Rechner reagiert, wenn er richtig was zu tun hat.
In Lightroom RAWs bearbeitet, mit allem drum und dran. Das hat meinen alten Rechner ja in die Knie gezwungen. Es ging alles nur noch ruckweise und an speichern hat er sich gar nicht mehr getrraut. ;)
Dann gleich weiter in Elements, nebenbei noch ein bisschen surfen.

Jetzt - es läuft alles wie warme Butter. Ich bin total fasziniert, wie schnell alles geht und wie leise der Rechner bleibt. Ein echtes WOW Erlebnis.

Heute wird noch ein bisschen "gepimpt".
Zusätzliche SSD, eine TV Karte und vor allem eine andere (leise) Tastatur, den Krach beim Tippen bin ich nicht gewohnt.
Ja und dann wird partitioniert und vom alten Rechner rübergeschaufelt.

Ich habe also genug zu tun. ;) Gut, dass ich ein langes Wochenende habe.

Ah, jetzt scheint gerade die Sonne ins Zimmer. Früher musste ich entweder aufhören zu arbeiten, oder die Jalousien schließen.
Das war früher ... so ein mattes Display ist schon klasse.

Sami1804 04.01.14 10:12

AW: Neuer PC
 
Dieses Werkzeug muß einfach stimmen und das tut es nun offensichtlich nun auch. Viel Spaß damit, Sylvi:S

Claudia-Evelyn 04.01.14 22:18

AW: Neuer PC
 
Das liest sich ja super Sylvie! Viel Freude mit dem neuen Pc + Monitor! Welche Tastatur ist denn leise *neugierig bin*

Sylvi 04.01.14 23:44

AW: Neuer PC
 
Hallo Claudia,

ich habe tatsächlich eine (für mich) geniale Tastatur gefunden. Habe sie heute im Mediamarkt entdeckt und gleich mitgenommen. http://www.amazon.de/Logitech-schnur...chpad+tastatur

Sie hat keinen Nummernblock, den brauche ich eh nicht. Dafür ein Touchpad, das war schon am Laptop immer sehr praktisch.
So brauche ich nicht immer zum Stift zu greifen (ich nutze keine Maus, sondern ein Wacom Tablet), wenn ich den Mauszeiger verschieben will.

Kein Klappern der Tastatur, alles sehr wertig und leise.

Ich bin rundum zufrieden.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.