net foto art club

net foto art club (http://www.nfac.de/forum/index.php)
-   Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps (http://www.nfac.de/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen (http://www.nfac.de/forum/showthread.php?t=14174)

luether 20.04.19 02:26

Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
Kennt jemand zufällig dieses Objektiv?
Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95
https://smile.amazon.de/Zhongyi-Spee...ct_top?ie=UTF8
Der Preis sieht vielleicht günstig aus, aber dafür sind weder AF noch Bildstabilisation drin.

Oder benutzt Ihr überhaupt lichtstarke Objektive mit Öffnungen von 1:1,8 bis bis 1:0,95? Wenn ja, mit welche Erfahrungen?

Also ich habe festgestellt, dass den Neuerscheinungen der letzten Jahre die lichtstarken Objektive auf den Anfangsöffnungen deutlich besser geworden sind.
Bei weitest aufgeblendeten Nachtaufnahmen aus der Hand werden Lichtquellen nicht so mehr stark aufgeblasen (hiermit meine ich kein Bokeh im Unschärfebereich).
Und für normale Lichtsituationen lassen sich mit den Anfangsblenden schöne Konzentrationen durch Schärfe auf das Wesentliche und Unschärfe auf das Umfeld des Motivs erzielen.
Es gibt dabei insgesamt auch weniger Farbsäume und weniger flaue Bilder.
LG Heinz-Josef

felisalpina 14.05.19 11:25

AW: Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
Hallo Heinz-Josef,

Die meisten meiner Objektive sind 1.4 oder 1.8. Ich hatte auch mal ein 50er mit 1.2, das war ein Traum! Erfordert allerdings sehr präzises Nachdenken, sonst ist schnell mal zuviel in der Unschärfe versunken... und es zeichnet sehr gerne mal sehr hell und klar. Dafür kannst Du allerdings auch Abends noch locker aus der Hand raus arbeiten.

Als ich dann die Ausrüstung gegen einen anderen Hersteller getauscht habe, ist mir das Ding förmlich aus der Hand gerissen worden. :-)

luether 14.05.19 13:46

AW: Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
Zitat:

Zitat von felisalpina (Beitrag 133857)
Hallo Heinz-Josef,

... Ich hatte auch mal ein 50er mit 1.2, das war ein Traum! Erfordert allerdings sehr präzises Nachdenken, sonst ist schnell mal zuviel in der Unschärfe versunken... und es zeichnet sehr gerne mal sehr hell und klar ...

Das ist auch meine Erfahrung.
Zitat:

Zitat von felisalpina (Beitrag 133857)
Als ich dann die Ausrüstung gegen einen anderen Hersteller getauscht habe, ist mir das Ding förmlich aus der Hand gerissen worden. :-)

Wenn's ein Traum war, hättest Du die Kamera eben mit diesem Objektiv vielleicht besser noch behalten, sei es nur zur Erinnerung :)
LG Heinz-Josef

Jens 14.05.19 15:02

AW: Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
Hallo Heinz-Josef,

ich benutze auch einige lichtstarke Festbrennweiten. Die meisten Objektive zeichnen ja am schärfsten, wenn du ca. 2 mal abblendest. Bei lichtstarken Objektiven ist das dann immer noch eine recht große Blendenöffnung.
Mit diesem "Lichtriesen" von Mitakon hab ich auch schon geliebäugelt, allerdings hab ich schon ein 50iger mit Blende 1,2. Dass das von dir genannte Objektiv nicht automatisch scharfstellt finde ich nicht soo wichtig, denn bei dieser Blende musst du eh genau kontrollieren, wo genau die Schärfe liegt.

Falls du es dir kaufen solltest wäre ein kleiner Bericht mit deinen Erfahrungen sicher interessant.

Grüße von Jens

felisalpina 15.05.19 10:46

AW: Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
Zitat:

Zitat von luether (Beitrag 133858)
Wenn's ein Traum war, hättest Du die Kamera eben mit diesem Objektiv vielleicht besser noch behalten, sei es nur zur Erinnerung :)
LG Heinz-Josef

Dann liegt das teuer im Schrank.... abgesehen davon, schleppe ich mittlerweile lieber 3 kg Gepäck als vorher 11 kg. Da macht dann Wandern auch mehr Spaß.

luether 16.05.19 08:40

AW: Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 und andere Lichtriesen
 
@Jens: Neulich habe ich mir das RF 50mm zugelegt, und noch etwas früher die EOS R.
Zur spiegellosen Kamera: wenn's dunkel ist, ist es im Sucher immer schön hell.
Und mit dem Manual-Fokus habe ich da jetzt auch weniger Probleme als vorher, denn meine Sehschärfe ist nicht mehr die Beste.
Das sind ganz angenehme Vorteile.
Außerdem hat sie mehr Funktionen als die EOS 6D und 6D Mark II.
Dafür wird bei der EOS R der Akku mehr beansprucht, aber das ist ja wohl klar.
Zum Objektiv RF 50mm: es ist groß und etwas schwer, aber was die Bildqualität betrifft, da hat man schon ab Blende 1.2 hervorragende Bildqualität.
Es ist auf jeden Fall viel besser als das EF 1.2/50mm, das Macken hat, die ich beim neuen noch nicht ansatzweise entdeckt habe.
Die Lichtquellen werden im Dunkeln besser unter Kontrolle gehalten.
Das Mitakon Zhongyi Speedmaster 50mm f/0.95 lasse ich erstmal sein.

@Monika: 11 kg? Meine Güte, was war denn alles? Soviel habe ich nicht mal nur bei An- und Abreisen geschleppt.

LG Heinz-Josef


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.