net foto art club

net foto art club (http://www.nfac.de/forum/index.php)
-   Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps (http://www.nfac.de/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Monitor für Bildbearbeitung (http://www.nfac.de/forum/showthread.php?t=11930)

Parigo 14.06.15 17:38

Monitor für Bildbearbeitung
 
Salut
:H

ich möchte mir ein neuen Monitor anschafen. ich habe ein bischen recherchiert und eine Art Vorauswahl getroffen. was mir dabei beschäftigt ist einmal die Grösse. 24" oder solte ich lieber ein 27" in Betracht ziehen.

ich liebäugle mit

ein Eizo EV2736 für ca 640€ der hat 27" und sollte laut Prad nach dem Kaliebrieren für Bildbearbeitung gut geeignet sein
oder
ein Eizo CS240 auch für ca640€ der ist kleiner aber ist "besser" wie das EV Model. 1050€ für das 27" CS270 befinden sich schon an meiner Schmerzgrenze.

was auch in Betracht kämme wäre wenn auch teurer

AsusPA279Q
NEC PA271W
Samsung S27B971
Dell und LG lassen sich wenn ich es richtig gesehen habe nur mit X-Rite Kalibrieren und ich verwende ein Spyder3

bevor ich mich entscheide würde ich gerne eure Meinung &Erfahrung in Anspruch nehmen.Mit was arbeitet Ihr? könnt Ihr was empfehlen?

Altländer 14.06.15 18:54

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Ich habe hier zwei Dell mit 24" einer neu, der andere war gebraucht. Beide IPS Panel. Allerdings schon etwas älter. Beide lassen sich mit dem Spyder 3 kalibrieren. Heute würde ich vermutlich zu einem 27-30" greifen, die mir damals zu teuer waren.

Den hier empfinde ich als gute, günstige Alternative

Gruß Wolfgang

felisalpina 15.06.15 10:38

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Den NEC PA271W habe ich und der ist wirklich gut. Einziger Knackpunkt: er hat manchmal "Kommunikationsprobleme" mit dem Mac. Ich hatte NEC dazu angerufen, und die meinten "Mac sei ja schon die Ursache..." aber der Monitor ist wirklich gut. Den bekommst Du gebraucht auch noch in sehr gutem Zustand (steht bei A***** und in Deiner Preisklasse)

Der NEC hat übrigens ein internes Kalibrierprogramm, und das ist wirklich gut! Seitdem liegt mein Colormunki in der Schublade. Die Ausgabe für den Drucker stimmt 1:1

Parigo 18.06.15 19:37

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
@MonikaWolfgang : merci beaucoup :) ich habe mich für den Eizo EV2736 entschieden. der Nec hat mich auch sehr gereizt aber ich kaufe nicht gerne gebrauchte Geräte und es gab keine neue mehr das neuere Model PA272 übersteigt mein Budget.der CS 270 Eizo der mitte Aprill rauskommt ist mir mit 1050€ zu teuer. ich habe es beeits ekommen, instaliert und mit dem Spyder kalibriert. ich bin sehr angenehm von der Grösse überascht mein"altes" 22" Samsung werde ich als zweit Monitor benützen so kann ich parralell arbeiten. der neue ist gegenüber den alten Matter und ich sehe ein unterschied obwohl auch der Samsung Kalibriert war/ist. evtl sind jetzt Farben meine Bilder ein spur weniger Agressiv 8-)....was ich aber wenn ich Ehrlich bni nicht glaube. ich werde jetzt das Sully Schloss fertig überarbeiten.

Altländer 18.06.15 20:01

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Glückwunsch und viel Spaß mit dem neuen Monitor!
Ich arbeite auch mit 2 Monitoren, das ist recht angenehm. Links die Übersicht, rechts die Bearbeitung.

Gruß Wolfgang

felisalpina 19.06.15 10:42

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Zwei Monitore ist super, das mache ich auch ständig. Da kann man sich wenigstens auf ein Ding konzentrieren, wenn die Menüs woanders liegen und nicht vor dem Bild rumrutschen.
Viel Spaß mit dem Neuen!

Parigo 21.06.15 16:34

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
beide Bildschime sind jetzt instaliert und ich musste festellen das die Farben und schärfe nicht gleich sind obwohl beide Monitore Kalibriert wurden. der Samsung Syncmaster 226BW hatte kräftigere Farben und der Eizo hat ein Mattes Display. erklärt das alein das die Farben sich unterscheiden? ich muss feststellen das ich nicht mehr zu 100% überzeugt bin das die Farben so sind wie ich es sehe.der Eizo müsste qualitativ höher sein auch wenn es kein reines Bildbearbeitungs Monitor ist. .ich frage mich ob ich doch mehr € für ein Bildbearbeitungs Monitor hätte ausgeben sollen.

Altländer 21.06.15 18:04

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Das klärt man am besten, wenn man ein Bild mit gewohntem Motiv, wie einer Landschaft mal in diverse Foren einstellt und, das finde ich noch wichtiger, mal ein Abzug davon auf Papier bestellt. Wenn dann keine großen Abweichungen zum Monitorbild zu sehen sind, sollte das schon passen. Wie schaut es denn mit der Einstellung der Monitore selbst aus. Vielleicht ist beim Samsung die Sättigung etwas weiter aufgedreht.

Gruß Wolfgang

Andre_7 21.06.15 21:46

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Monitor.

luether 26.06.15 18:58

AW: Monitor für Bildbearbeitung
 
Glückwunsch!

Tja, mit Eizo tut man sich wirklich was Gutes ;)
Ist auch schon seit 12 Jahren immer meine Marke, da hat man lange was von.
Zwei Monitore nebeneinander sind im Moment aus Platzgründen noch nichts für mich.
LG Heinz-Josef


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.