net foto art club

net foto art club (http://www.nfac.de/forum/index.php)
-   Nur mal zeigen (http://www.nfac.de/forum/forumdisplay.php?f=42)
-   -   Flip – was guggs du? (http://www.nfac.de/forum/showthread.php?t=9176)

Hanky 21.09.12 09:03

Flip – was guggs du?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hallo zusammen,

ich habe mich leider eine geraume Zeit nicht mehr gemeldet, weil es mit meinem Vater zu Ende ging und er vor anderthalb Monaten gestorben ist. Jetzt ist mein Allgemeinzustand wieder besser, allerdings habe ich momentan auch einfach keine Zeit mich um irgendwas zu kümmern, seien es Kommentare für andere – in der letzten Zeit wirklich schöne – gezeigte Bilder abzugeben, sei es vor allem auch eigene Bilder einzustellen. Dafür hoffe ich auf Verständnis.

Gestern nun habe ich zufällig einen "Heuhupser" im Garten entdeckt und spontan mal wieder mein Makroobjektiv genommen und freihand den Kerl abgelichtet. Dabei kam mir auch die hohe ISO-Fähigkeit meiner Kamera zugute (das letzte ist ISO 2000).

Hier also meine Ergebnisse. Das letzte Bild ist ein Fast-100-Prozent-Crop.

Obwohl es in der Rubrik "Nur mal zeigen" steht, kann man gerne seinen Eindruck in einer Kritik ausdrücken.

Stefan

felisalpina 21.09.12 09:55

AW: Flip – was guggs du?
 
Das tut mir sehr leid zu hören, was Du schreibst. Ich wünsche Dir Kraft und Zuversicht, und wünsche Dir mein Beileid.

Zum Bild: das erste ist es für mich. Ganz große Klasse! Die anderen sind zwar auch gut, aber haben nicht das Verschmitzte, Freche wie das erste. Respekt!

Hanky 21.09.12 10:15

AW: Flip – was guggs du?
 
Danke, Monika, für deine Worte. Tut gut.

Das, was mich an dem Tier fasziniert, ist, dass es mich wirklich anschaut mit seinen schwarzen Pupillen. Ich habe auch ein Bild von oben, da schaut es tatsächlich hoch und schielt dabei sogar ein bisschen. Schon drollig.

Stefan

Altländer 21.09.12 12:09

AW: Flip – was guggs du?
 
Auch von mir das allerherzlichste Beileid. Es ist immer eine schwere Zeit für alle Hinterbliebenen.
Die Bilder sind ganz toll, besonders natürlich das letzte. Toll was diese Kamera leistet, davon kann ich nur träumen, bin aber dennoch zufrieden.

Gruß Wolfgang

Hanky 21.09.12 14:06

AW: Flip – was guggs du?
 
Danke Wolfgang. Das letzte Bild begeistert mich selbst immer wieder beim Anschauen. Allerdings sollten auch die Objektive stimmen.

Was ich irgendwann mal ausprobieren will, ist die Sache mit dem Kupplungsring, also ein zweites Objektiv umgekehrt auf das vorhandene. Obwohl diese Ringe fast nichts kosten, krieg ich die Kurve irgendwie nicht.

Stefan

jqsch 21.09.12 15:02

AW: Flip – was guggs du?
 
Fotografisch ist es für mich - wie bei Monika auch - das erste Bild. Aber das ist nebensächlich neben dem Tod deines Vaters. Ich wünsche Euch allen Kraft und Zuversicht. Und bin umso froher, dass Du zum Fotoapparat greifen konntest und auch hier geblieben bist. Alles Gute

Sami1804 21.09.12 15:07

AW: Flip – was guggs du?
 
Stefan, Ich hab schon mehrfach gedacht, wo Du steckst. An einen solch traurigen Grund habe ich nicht gedacht und ich wünsche Dir und Deiner Familie mein aufrichtiges Beileid.
Ich dachte immer, mit VF bekommt man nur ganz schwer anständige Makros hin (wg. der sehr geringen Tiefenschärfe). Für aus der Hand finde ich Deine Ergebnisse echt gelungen. Ja, die High-ISO-Fähigkeiten der D700 helfen, ordentlich abzublenden.

Hanky 21.09.12 15:20

AW: Flip – was guggs du?
 
Zitat:

Zitat von jqsch (Beitrag 94492)
Fotografisch ist es für mich - wie bei Monika auch - das erste Bild. Aber das ist nebensächlich neben dem Tod deines Vaters. Ich wünsche Euch allen Kraft und Zuversicht. Und bin umso froher, dass Du zum Fotoapparat greifen konntest und auch hier geblieben bist. Alles Gute

Ja, da sind solche Hobbys zeitweise sehr nebensächlich. Vielen Dank, Jürgen.

Zitat:

Zitat von Sami1804 (Beitrag 94493)
Stefan, Ich hab schon mehrfach gedacht, wo Du steckst. An einen solch traurigen Grund habe ich nicht gedacht und ich wünsche Dir und Deiner Familie mein aufrichtiges Beileid.
Ich dachte immer, mit VF bekommt man nur ganz schwer anständige Makros hin (wg. der sehr geringen Tiefenschärfe). Für aus der Hand finde ich Deine Ergebnisse echt gelungen. Ja, die High-ISO-Fähigkeiten der D700 helfen, ordentlich abzublenden.

Auch dir Danke, Harry. Ja, die Kamera ist schon toll, obwohl schon etwas in die Jahre gekommen. Bei teilweise Blende 11-16 konnte ich mit bloßem Auge keine Beugungsunschärfe feststellen, was allerdings auch schwer bei den Bildern zu beurteilen ist, weil man ja nicht wissen kann: ist es unscharf, weil es außerhalb der Schärfentiefe liegt oder weil die Beugungsunschärfe zugeschlagen hat. Wenn allerdings der anvisierte Fokuspunkt scharf ist, kann mir das ja irgendwie egal sein. Das dritte Bild ist halt ein extremer Crop. Für eine gute Vergrößerung würde es wohl nicht mehr reichen.

Stefan

michaelh 22.09.12 20:29

AW: Flip – was guggs du?
 
Moin Stefan, tut mir echt Leid, das von Deinem Vater zu lesen. Ich kann Deinen Schmerz gut nachvollziehen, denn vor gar nicht so langer Zeit habe ich meinen Vater auch auf seine letzte Reise verabschieden müssen. Aber der Schmerz lässt nach und die sentimentalen Erinnerungen überwiegen dann. Hast jedenfalls mein aufrichtiges Mitgefühl.

Zu den Bildern: Endlich mal etwas aus meinem Lieblingsmetier, allein das freut mich sehr. Und dann die qualitativ und gestalterisch wirklich guten Fotos zu betrachten macht einfach Spaß. Ich ganz persönlich finde das letzte am geilsten (sorry ;)), nicht allein wegen des großen ABM, sondern vor allem wegen dier vielen alienartigen Details im Gesicht der Schrecke, die mich an "Predator" denken lassen. Sind schon ganz schön gruselig, diese Kerbtiere...

Ach ja, die dunklen Flecken, die immer auf Dich gerichtet zu sein scheinen, lassen sich ganz einfach erklären: die Komplexaugen bestehen ja aus zahlreichen büschelartig auf ein Zentrum hin zulaufenden, nach unten sich verjüngenden Einzelaugen. Wenn Du nun auf das Facettenauge schaust, kannst Du immer in einige der Einzelaugen bis auf den Augengrund durchschauen, während bei den weiter entfernt der optische Achse gelegenen man nicht so weit sehen kann. Und wenn Du aus einer anderen Richtung guckst, sind es eben immer die Dir zugewandten Eintelaugen, die dunkel erscheinen. Ich hoffe, meine laienhafte Erklärung war nicht zu wirr... ;)

Hanky 23.09.12 09:50

AW: Flip – was guggs du?
 
Danke Michael, Lob vom ungekrönten Fachmann hier zu hören, freut mich sehr. Auch mich fasziniert der Ausschnitt mehr als die anderen beiden Bilder, allerdings finde ich auch das erste Bild witziger, wenn man von witzig bei der doch recht gruseligen Optik reden darf. Man kann schon erkennen, woher die Animationsleute bei den Gruselfilmen ihre Ideen haben.

Die Erklärung mit den Einzelaugen macht mich mal wieder wissender, ich habe das gut verstanden. Danke.

Stefan


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.