net foto art club

net foto art club (http://www.nfac.de/forum/index.php)
-   Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps (http://www.nfac.de/forum/forumdisplay.php?f=8)
-   -   Bildzuschnitt :( (http://www.nfac.de/forum/showthread.php?t=13766)

Alex 04.04.18 19:12

Bildzuschnitt :(
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Vielleicht kann hier jemand fachmännischen Rat geben ...
Anbei ein Foto (nicht von mir erstellt), welches (wie viele andere auch aus dieser Serie!) in das Web-Format: 900 x 475 px * (72 dpi) gebracht werden soll.

Das Original war: 3634 x 3634 px (300 dpi)

* Bei o.g. Bildzuschnitt z.T. gehen wichtige Bilddetails verloren - vor allem bei Fotos, im Hochformat - und das sind nicht wenige ...

Ich nehme an, Ihr wisst was ich meine (würde mich gerne ausführlicher ausdrücken, aber mir hängt so die Zeit im Nacken ... Messe :-( ).


Wie geht man hier vor bzw. wie argumentiert man hier vernünftig gegenüber "Laien" (noch mehr "Laie" als ich quasi ;-) ) ??

VG Alex

WolfgangF 05.04.18 16:30

AW: Bildzuschnitt :(
 
Das lässt sich meiner Ansicht nach nicht pauschal beantworten.
Wenn aus einem quadratischen Format, ein Breit-oder Hochformat werden soll, geht auf jeden Fall ein Teil des Bildes verloren.
Jetzt hängt es bei jedem einzelnen Bild vom Motiv ab, auf welchen Bildteil man evtl. verzichten kann, ohne die Bildaussage komplett zu verfälschen.
Einem Laien kann man es, glaube ich jedenfalls, am besten zeigen, in dem man eine rechteckige Schablone über das Bild legt, und gegebenenfalls verschiebt,
damit er sehen kann welche Bildteile dadurch wegfallen.
Die Schablone kann man ja als Breit- oder als Hochformat anwenden.
Das sollte auch ein Laie verstehen. ;)
Ich hoffe, ich habe Dein Problem richtig verstanden.

Alex 05.04.18 17:49

AW: Bildzuschnitt :(
 
Zitat:

Zitat von WolfgangF (Beitrag 131004)
Das lässt sich meiner Ansicht nach nicht pauschal beantworten.
Wenn aus einem quadratischen Format, ein Breit-oder Hochformat werden soll, geht auf jeden Fall ein Teil des Bildes verloren.
Jetzt hängt es bei jedem einzelnen Bild vom Motiv ab, auf welchen Bildteil man evtl. verzichten kann, ohne die Bildaussage komplett zu verfälschen.
Einem Laien kann man es, glaube ich jedenfalls, am besten zeigen, in dem man eine rechteckige Schablone über das Bild legt, und gegebenenfalls verschiebt,
damit er sehen kann welche Bildteile dadurch wegfallen.
Die Schablone kann man ja als Breit- oder als Hochformat anwenden.
Das sollte auch ein Laie verstehen. ;)
Ich hoffe, ich habe Dein Problem richtig verstanden.

...Dank Dir Wolfgang - so in etwa habe ich es auch erklärt ;-) . Meine Arbeit ist erledigt. Viel Handarbeit ... fast jedes einzelne Foto, um nicht zu viel wegzuschnibbeln. Laien denken, das könnte man alles "per Knopfdruck" .... jaja ... Zumindest zwei haben es verstanden und zeigen Einsicht, dass so etwas nicht in 10 Min. in einem Rutsch getan ist. Da wurde Personal eingespart - sehr zu meinem Ärger :( ... Wir werden sehen, wo das noch hinführt.

VG Alex

fred-art 06.04.18 08:50

AW: Bildzuschnitt :(
 
Ich persönlich habe vor ein paar Jahren angefangen, bei meinen Reisen auch Videos aufzunehmen. Da ich jedes Jahr über Winter mehrere Reisevorträge halte, kenne ich das Problem nur zu gut. Entweder man zeigt die Bilder im Orginal und hat dann bei den Videos schwarze Ränder oben und unten, oder man schnippelt die Bilder zurecht.
Nun könnte man beim Video theoretisch einen schwenk von oben nach unten oder umgekehrt machen, um alles auf dem Bild anzuzeigen, wenn man in 16:9 präsentiert. Dabei habe ich aber das Gefühl, dass das Bild nicht als ganzes wirken kann.

Ich für mich habe es so gelöst, dass ich unterwegs sowohl die Bilder für die Reisereportagen in den Printmedien mache, gleichzeitig aber auch ganz bewusst Bilder für meine Vorträge, die ich so aufbaue, dass genug Luft außenrum bleibt, damit ich die auch beschneiden kann.

Meine Empfehlung für Dich: Mach Deinen Auftraggebern klar, dass ihr auf Archivaufnahmen größtenteils verzichten müsst, wenn dieses Format zum Standard werden soll.
Es ist weniger zeitaufwendig, neue Bilder zu machen, die auf das neue Format ausgerichtet sind, als für ein Standard-Bildformat optimierte Bilder in das neue Format zu übertragen, ohne dass dabei die Bildaussage verloren geht.

Fred

Alex 07.04.18 12:29

AW: Bildzuschnitt :(
 
Auf die Fotos haben wir leider keinerlei Einfluss. Wir haben nur die Vertriebsrechte für die Kollektion. Der Fotograf macht seine Sache absolut gut. Allerdings sind die Vorgaben der Website falsch geplant, das sieht inzw. auch der Marketingchef ein. Fotos einer tollen Kollektion nur im Hochformat zu präsentieren ??? ... Diejenige, der's seinerzeit umgesetzt hat, ist für das Unternehmen nicht mehr tätig. Die Stelle wird bis auf Weiteres auch nicht nachbesetzt ... deshalb habe ich jetzt - bis auf Weiteres - den Schlamassel, um's mal salopp zu sagen.
Nun gut, Aufgabe habe ich inzw. gelöst - das ging nur mit Überstunden ;-) und ich hatte nahezu freie Hand. Aber anstrengend ...
Und ich konnte es so verständlich machen, dass die Website für die Zukunft neu konfiguriert wird, zumindest was die Bildpräsentation angeht. Aber diese Mühlen mahlen langsam ... japanisches Unternehmen ;-) ... Da sind Entscheidungen oftmals sehr umständlich, wenn sie hier auf deutschem Boden umgesetzt werden müssen.

VG Alex


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.