Thema: Neuer PC
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #44  
Alt 02.01.14, 16:21
Benutzerbild von Alex
Alex Alex ist offline
 
Registriert seit: 28.06.07
Beiträge: 1.031
AW: Neuer PC

Zitat:
Zitat von Altländer Beitrag anzeigen
Doch man kann, man tut es nur nicht! Bei DHL (nicht bei den Subunternehmern) werden gute Löhne bezahlt und die Leute (noch nicht) ausgebeutet. Also bestellte man dort wo es so ist und meide andere. Was die Bezahlung von Subunternehmern betrifft, ist unsere Politik und auch die Gewerkschaften (welche mehr und mehr zum Werkzeug der Arbeitgeber verkommen) gefragt.
Komme dann niemand und sage, dann sind Arbeitsplätze in Gefahr. Das sind keine Arbeitsplätze, das ist moderne Sklaverei (etwas übertrieben, gebe ich zu). Die Pakete die das eine Unternehmen nicht weg fährt muss ein anderes transportieren und so entstehen dort Arbeitsplätze, die einer Tarifpolitik unterliegen und korrekt bezahlt werden. Also tun können wir immer was. Es liegt einfach in der Mentalität der Deutschen immer und überall zu sagen, da können wir nichts tun. Wir sind halt einfach nicht bereit, wie beispielsweise die Greenpeace Aktivisten, uns mal für ein paar Wochen in ein Russisches Gefängnis sperren zu lassen und da nehme ich mich nicht aus.

Man kann immer was tun, die Frage ist nur ob man auch will.
Gruß Wolfgang
Ich will und kann hier leider nicht so … ins Detail gehen: mein Mann arbeitet bei den "Gelben"! Er geht seit 8 Wochen auf dem Zahnfleisch!
Zu Weihnachten: 7 Tage durchgearbeitet - incl. Heilig Abend - incl. Sylvester … morgens um 06.00 Uhr aus dem Haus, durchschnittl. abends um 18.00 Uhr daheim.
Samstags wie sonntags.
Gut bezahlt Wenn ich Euch hier schreiben DÜRFTE zu welchem Stundenlohn - würdet Ihr alle mit mir heulen - glaubt mir!!!

Orientiert an den Hermes-Lohnen bestimmt immer noch ein Stück "angemessener" - aber am Ende des Monats ein Trauerspiel.
Ja es stimmt: es ist Sklaventreiberei! Ich bange teils um meinem Mann … dass er jeden Abend nach dieser Plackerei gesund nach Hause kommt!
Arbeiten, duschen, Essen, schlafen. Fast Tag ein Tag aus.
Lebensqualität? = Null!
Freizeit? … Reden wir nicht drüber … Da ist an Zeit nichts mehr übrig, es reicht gerade - wie oben beschrieben - zum Duschen, Essen & Schlafen!

Mein Mann arbeite seit Jahrzehnten für dieses Unternehmen - es war einmal anders … menschlicher …. und besser bezahlt. Unterm Strich ist das nun mit nichten mehr so! Es geht auf Kosten der Gesundheit, des Familienlebens …


So - das musste ich jetzt hier an der Stelle mal loswerden!!!!

LG Alex
__________________
www.alexografie.de - meine ART, die Welt zu sehen ...
Mit Zitat antworten