Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 10.04.09, 11:09
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
Michael Freeman: "Digitalfotografie - Farbe"

"13 EUR für einen guten Zweck" würde ich das Buch wohl im Untertitel nennen wollen... Michael Freeman, dessen Bücher ich sehr schätze, fotografiert viel für Smithsonia und die BBC, und leitet unter anderem die Abteilung Photographie in einer freien Akademie für Kunst. Seine Bücher erscheinen manchmal etwas technisch-theoretisch, sind aber dennoch sehr inspirierend.

Dieses kleine, feine Buch, "Farbe", konzentriert sich auf die psychologisch-emotionalen Aspekte von Farbe und beantwortet die Frage, wie Farbe in einem Bild wirkt, und in welchen Mengen, Kombinationen etc. sie besonders effektiv ist. Das Buch bezieht sich immer wieder auf die klassiche Farblehre: Itten, Goethe, undsoweiter. Außerdem gibt's kleine Übungen ("versuche, Dinge in ausschließlich einer bestimmten Farbe zu fotografieren, damit Du merkst, wie schwierig das ist...") und kleine Kicks, wie ein Bild den kleinen Tick besser wirken könnte. Und ja, die Grundlagen: Farbräume, Kalibrierung, richtiger Druck - das aber alles als Beiwerk, weil es schon genug Bücher dazu gibt.

Ob man das Buch wirklich haben muss, weiß ich nicht, aber neue Einblicke und Inspiration gewährt es allemal. Und wer mit dem Herrn Freeman mal anfängt, landet schnell bei den anderen Büchern, die gleichermaßen interessant sind.



Michael Freeman: Digitalfotografie Farbe. Taschen Verlag, 2006. ISBN 978-3822854143
__________________
LG Monika

"Mehrere Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt."
(Terry Pratchett)


Geändert von felisalpina (25.10.11 um 15:17 Uhr)