Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 21.01.22, 16:07
Benutzerbild von luether
luether luether ist offline
 
Registriert seit: 05.07.07
Ort: 59368 Werne
Beiträge: 1.116
Die liebe Kunst ...

Hier möchte ich gerne mal was zeigen:
Meine Stadt Werne hat seit etwa einem Jahr einen neuen Kreisverkehr.
Seit November steht auf dessen Verkehrsinsel ein neues Kunstwerk, beauftragt von der Stadt.



Jeder Figur-Teil darin hat seine Bedeutung für die Stadt Werne:
links ein Radfahrer, der auf die Radfahrerfreundlichkeit der Stadt hinweisen soll – ich weiß aber nicht, ob das stimmt.
Das Gebäude in der Mitte stellt das Kloster dar, das seit über 300 Jahren besteht und in einigen schwierigen Zeiten der Stadt hilfreich zur Seite stand.
Rechts ist eine Person mit einem Rad, es wurde interpretiert als das Riesenrad der größten Kirmes im Umkreis der Stadt, mit historischem Hintergrund – ob’s richtig ist, weiß ich auch hier nicht.
Die blau-grünen Linien stehen für die fließenden Gewässer der Stadt.



Die Nachtaufnahmen bei nächtlicher Beleuchtung ist das Kunstwerk ja ein willkommener Blickfang.

Aber am Tage wirkt es fürchterlich trostlos!
Es ist mittlerweile längst öffentlich bekannt, dass dieses Kunstwerk nicht jedem gefällt.



Da gab es schon Kommentare wie „das braucht doch kein Mensch“, „das Ding rostet ja schon“, „booohaa, was häßlich“ oder „rausgeworfenes Geld“.

Durchaus kann ich das verstehen.
Und ich finde es schon sehr seltsam, dass es bei passender Beleuchtung hübsch aussieht und sonst unübertrefflich triest.
Die Platzierung und Präsentation durch die Stadt sind also nicht konsequent durchdacht.
Uns ist ja sicher bekannt, dass es immer auf das richtige Licht ankommt.

Was meint Ihr dazu?

LG Heinz-Josef
Mit Zitat antworten