Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 01.11.17, 13:14
Claudia-Evelyn Claudia-Evelyn ist offline
 
Registriert seit: 04.04.11
Beiträge: 1.855
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Herzlichen Dank an Alle für Eure doch recht vielseitigen Antworten.

Die Arbeitsweise von Dir Jens entspricht meiner Vorgehensweise. Den Standort suche ich mir meist vorher aus und bewege mich dann nicht mehr allzu sehr davon weg, um nicht zu stören. Bei diesem Konzert z.B. hättest Du eine Stecknadel fallen hören können.

Belichtungsreihen, so wie Du das vorschlägst Wolfgang sind in der Regel nicht möglich, da sich meine Motive zu sehr bewegen. Manchmal nehme ich ein Einbein mit, aber dann schlage ich mit Sicherheit an der Kirchenbank oder woanders an und möchte dann am liebsten in ein Mauseloch verschwinden.

Den Artikel habe ich jetzt gelesen, aber die Logik scheint mir etwas ungewohnt. Wie vorher bereits geschrieben, wohin hätte ich denn noch weiter unterbelichten sollen? Dass aus Schatten mehr rauszuholen ist, ist mir natürlich bewusst Torsten. Experimente bei Kerzenschein sind bei mir zu Hause nicht ganz so erfolgversprechend, da ich ja mit der Kamera größere Entfernungen bewältigen muss.
__________________
mit Grüßen aus dem Ländle Claudia
Mit Zitat antworten