Thema: RAW-Konverter
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 04.05.13, 07:12
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: RAW-Konverter

Zitat:
Zitat von KlausMangold Beitrag anzeigen
Beziehungsweise war es eher so, dass ich das vom Grundprinzip her zwar schon verstanden hatte, mir aber jegliche Fantasie noch gefehlt hat, was 10 Jahre später alles schon möglich sein würde. Das ist ja wirklich kein großer Zeitraum.
Du hast recht, man hält im digitalen Zeitalter einfach nicht mehr schritt. Wenn ich heute meine Minolta XG9 in die Hand nehme, kann ich gar nicht glauben, dass es sich um ein Oldtimer handelt. Nun ist die Kamera schon dreißig Jahre alt und 20 davon habe ich damit fotografiert. Welche Digitalkamera schafft das? Diese sind entweder kaputt oder überaltert, sprich, die Entwicklung ist weit voran geschritten. Doch nicht jeden Schritt kann ich hier gut heißen. Die Jagt auf immer mehr Pixel finde ich etwas übertrieben und für mich ist man beim Kleinbild nun am Maximum angelangt.
Wie Harry richtig schreibt, ist der Dynamikumfang heutiger Sensoren schon sehr groß. Doch genau dort würde ich ansetzen. In vielem, speziell im Profibereich, entwickelt man in meinen Augen in die falsche Richtung. Soweit ich informiert bin (ohne Gewähr) haben heute alle Profikameras auch eine Videofunktion. Ich bräuchte das z.B. nicht und könnte gut darauf verzichten. Statt dessen wünschte ich mir noch mehr Dynamik, bessere Rauschfreiheit bei High Iso und damit verbunden auch geringer Iso Einstellungen. So manche Kamera fängt gar erst bei 200 Iso an. Dazu gilt es immer wieder den AF zu verbessern. Dieser ist bei modernen Kameras schon nahezu perfekt, aber auch hier ist noch Luft nach oben. Es wird interessant zu sehen, wo die Entwicklung hin geht.

Da fällt mir noch ein Spruch eines Fotografen, dessen Namen ich vergessen habe ein, der sagte:
Zitat:
Frauen sind die besseren Fotografen, weil sie sich mehr ums Bild und weniger um die Technik kümmern


Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten