Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 29.03.12, 20:21
KlausMangold KlausMangold ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Tübingen
Beiträge: 565
AW: Wie groß druckt Ihr Eure Bilder aus? Oder wie groß lasst sie ausdrucken?

Ich hab gar keinen eigenen Drucker für Fotozwecke. Ich spiele zwar immer wieder mal mit dem Gedanken, dass ich mir doch endlich mal einen kaufen möchte, aber dann gehen schon die Entscheidungsprobleme los:

In unserer Fotografenrunde gibt es mehrere Leute, die einen A3+ Drucker haben und den nach Absprache gegen einen kleinen Obulus auch mal für 1-2 Tage ausleihen. Da ich eh nur selten was ausdrucke (und wenn, dann für einen bestimmten zweck wie Ausstellung, also auch nicht oft), macht ein A3+ Drucker für mich keinen Sinn, weil er die meiste Zeit eh bloß rumstehen würde. Ein größeres Format ab A1 würde mich manchmal schon reizen, wenn man das selber machen kann. Aber mal ehrlich: Für wenn's hoch kommt vielleicht 10-15 Drucke im Jahr? Das ist einfach Blödsinn.

Wir haben auch schon mal überlegt so was zu mehreren Leuten gemeinsam anzuschaffen (hab ich früher schon öfter mal mit was Teuerem gemacht, das sich für einen allein nicht lohnt, und hat immer gut funktioniert). Seit aber das "Herz unserer Gruppe" (ein Berufsfotograf) gesundheitlich schwer angeschlagen ist, kommt es nicht mehr in Frage.

Bis 30x45 lasse ich im Fotomarkt in Tübingen manchmal paar Bilder ausbelichten auf Fotopapier. Man kann drauf warten und bei was wirklich Kritischem gleich leicht korrigiert eine 2. Version machen lassen. Qualität stimmt und der Preis ist auch okay. Ist deshalb attraktiv für mich, weil halt auch wenig Aufwand.

Ich würde schon lange gern mal eine Ausstellung mit Bildern in 70x100 machen, schrecke aber gleich aus mehreren Gründen davor zurück:
  • Es wurde ja schon gesagt, dass dafür aus Platzgründen viel schwerer eine Ausstellungsmöglichkeit zu finden ist.
  • 15-20 Bilder gerahmt in diesem Format zu transportiert ist kein banales Problem, wenn nix kaputt gehen soll.
  • Es steckt einiges an Geld drin. Da ist es ärgerlich, wenn die Bilder nicht optimal zur Geltung kommen mangels idealer Lichtverhältnisse.

Von der Auflösung her hätte ich aber keine Bedenken. Ich hab daheim ein paar Bilder in 60X90 an der Wand hängen. Qualität reicht ewig, obwohl die Kamera nur 12 MP hatte. Und noch größere Formate heißt auch mehr Abstand, würde also nix mehr ändern.
Mit Zitat antworten