Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 14.05.08, 11:58
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Mit einer ruhigen Hand auf der Stelle langsam drehen. Die Kamera bitte vorher auf eine feste Blende stellen, oder ganz auf manuell, damit's keine automatischen
Umstellungen gibt, die Du später nicht willst. Immer nur 2/3 weiterlaufen lassen (also mindestens 1/3 des Bildes muß Überschnitt mit dem vorherigen Bild haben).

Das Programm zeigt Dir, wenn Du die Bilder dann eingelesen hast, wo es den Horizont vermutet, der automatisch berechnet wird. Und glaub mir, die Programme sind
sagenhaft schlau, die es da so gibt. Bei PanoramaStudio ist das alles sehr einfach, weil Du im Prinzip noch nicht mal nachdenken mußt... wenn das Urprungsbild OK
ist, wird es das Endergebnis auch. Ich glaube, mein sechsjähriger Neffe könnte damit klarkommen, wenn man ihm das einmal zeigt.

Bei Hugin (kommt von GNU, die sich auch um Gimp kümmern, und dafür kost' es nix) ist es etwas anspruchsvoller, weil Du dem Bild sagen mußt, wo der Überschnitt
ist, damit es geraderückt. Dafür ist der Algorithmus, der das Bild zusammenrechnet, aber ziemlich gut, und das Endergebnis auch nicht schlecht. Da ich aber keine
Lust habe, immer stundenlang zu basteln, und lieber jemand einen kleinen Obolus entrichte, der mir dafür was Benutzerfreundliches auf den Weg schickt, arbeite
ich lieber mit PanoramaStudio.

Die Kamera am Horizont ausrichten dürfte aber das geringste Problem sein, wenn man denn einen Sucher benutzt (der hat nämlich kleine Suchfelder drin, die eine
Ausrichtung unglaublich erleichtern, jaja...). Ansonsten wirst Du doch sicherlich ein Stativ irgendwo liegen haben? Wenn nicht, dann leih Dir halt mal eins, und probier
ein bißchen rum.
Mit Zitat antworten