Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 19.10.17, 12:21
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: Adobe stellt völlig neues Lightroom vor

Gimp bietet auch mehr Möglichkeiten als jeder von uns nutzt und ist sogar kostenlos.

Letztendlich kann jede Software mehr als jeder von uns nutzt und das ist gut so.

Für mich ist C1 nicht teuer, sondern preiswert. Ich upgrade alle zwei Jahre, habe also Kosten von ca. 40 Euro/Jahr, dafür habe ich einen RAW-Entwickler, ein Bildbearbeitungsprogramm (mit nicht allzu viel, aber für mich ausreichendem Funktionsumfang), eine Software, um die Bilder zu archivieren, zu bewerten, zu verschlagworten und automatisch in die Bildagenturen hochzuladen. Das sind die Funktionen, die ich nutze.

Früher gab es C1 Express, das war mit 50€ Kaufsumme kostengünstig für den, der es nichtkommerziell nutzt eine Alternative. Gibt es leider so nicht mehr zu kaufen. Bei Sony ist C1 Express kostenlos beim Kauf der Kamera dabei.

Die Pro-Variante gab es in der Version 5 ebenfalls kostenfrei in diversen Fotozeitschrifen. Wer die sich damals geholt hat, kann heute noch damit arbeiten, oder zum Upgrade-Preis hochrüsten.

Es ist sicher ein Stück weit eine Glaubensfrage oder halt eine Frage des eigenen Workflows.

Anfangs hatte jeder Kamerahersteller seinen eigenen RAW-Konverter, ohne den die RAW-Fotografie gar nicht möglich war. Als Canon-User war ich auf DPP angewiesen. Noch bevor Adobe mit CameraRAW einen Konverter an den Photoshop angeflanscht hat, haben die Jungs von Phase One ihr damaliges Produkt 'Portrait One' um die RAW-Funktionen der anderen großen Kamerahersteller erweitert. Damals gab es eine Express-Version kostenlos und die bot (aus meiner Sicht) eine weitaus strukturiertere Oberfläche als Canon mit dem DPP. Deshalb habe ich damals gewechselt.
Letztendlich war damals Portrait One ebenso wie CameraRAW nur ein Hilfsprogramm zu Photoshop, um mit RAW-Dateien arbeiten zu können.

Lightroom und CaptureOne Pro sind mittlerweile eigenständige Programme, mit denen man auch einen Workflow ohne Photoshop abbilden kann. Während C1 in erster Linie von Profis und Aperture-Umsteigern genutzt wird (beste Tethered-Lösung und bessere Unterstützung der Mittelformat-Kameras) wurde LR zum Produkt für die Masse. Und - ebenso wie PS - zu einem der am meisten raubkopierten Software. Das dürfte wohl auch mit zur Lizenzierung via Abo geführt haben.

Nun zur Frage vom Torsten: Dass LR in der Kaufversion aussterben wird, war absehbar. Dass sie das neue Produkt um die Punkte reduzieren, die kaum jemand nutzt ist nachvollziehbar.
Mit dem Focus auf die Cloud folgen sie letztendlich dem Trend, wobei ich für mich und als IT'ler der Cloud noch immer eher skepisch gegenüberstehe.

Für den User hat die Cloud durchaus einen geldwerten Vorteil, denn um Datensicherung muss sich dann der Cloud-Betreiber kümmern. Wenn ich den Abokosten von ca. 150€/Jahr eine vernünftigen Datensicherung gegenüberstelle, dann kommt das Abomodell sogar besser weg. Eine QNAP mit 2x1TB dauerbetriebgeeigneten Festplatten dürfte bei einem Straßenpreis von 400 - 450€ liegen. Geht man von einer Lebensdauer von 3 Jahren aus, dann kommt man auf den Preis des Abos - hat aber bei letzterem ja auch noch das Produkt Lightroom obendrauf - Softwareupdates inklusive.

Der Nachteil des Abo-Modells für den Anwender ist, dass er sich damit halt an ein Produkt bindet und die Kosten auch nicht beeinflussen kann, wie in der Kaufvariante, wo man mal ein paar Upgrades auslassen kann, wenn z.B. die Neuerungen für den eigenen Workflow keinen Nutzen bringen.
Letztendlich ist es wohl so wie bei den Kameras auch: Der Amateur kauft jedes Jahr ein neues Modell, während der Profi seine Kameras länger nutzt, um die Investition wieder reinzuholen. Ein neues Modell kommt dann, wenn dieses auch wirklich einen Nutz-Mehrwert gegenüber des bestehenden Modells hat.
Demzufolge trifft die Abkündigung der Kaufvariante vom LR auch in erster Linie den Nutzer, dessen neue Kamera dann nicht mehr nachgepflegt wird.

Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
Mit Zitat antworten