Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 28.09.11, 11:17
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
Michael Jordan: "Vom Alltäglichen zum Besonderen"

"Wie macht der das eigentlich?" ist wohl eine der meistgestellten Fragen. Oder auch der Satz "Öh nee, da muß ich ja nach XYZ reisen, um solche Bilder zu machen..."

Damit ist jetzt Schluß. Michael Jordan erklärt in seinem sehr gut erklärten Buch anhand von 40 verschiedenen Aufnahmesituationen, wie's geht - wie man neue Wege ausprobiert, vielleicht einen klitzeklein anderen Blickwinkel ansteuert, Licht und Situation nutzt. Manchmal muß man ja seine Kamera überzeugen, daß da noch was geht, um so das letzte Quäntchen rauszuholen. Meistens steckt gar nicht so viel "Extra" dahinter - nur eine gewisse Übung und klar, die Erfahrung.

Das Buch ist in vier Kapitel unterteilt zu den Themen Licht, Augenblick, Aufnahmetechnik und Bearbeitung. Als Berufsfotograf hat Michael Jordan hier Einiges zu erzählen.

Das Buch ist stark in Richtung Bildbearbeitung mit Photoshop orientiert, nichtsdestotrotz finden sich viele Elemente auch in anderen Bildbearbeitungsprogrammen wieder. Und Neugier brachte bekanntlich die Katze um, aber viele Fotografen weiter.



Michael Jordan: "Vom Alltäglichen zum Besonderen - Bilder auf den Punkt gebracht." Addison-Wesley Longman, ISBN-13: 978-3827328182


__________________
LG Monika

"Mehrere Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt."
(Terry Pratchett)


Geändert von felisalpina (25.10.11 um 15:15 Uhr)