Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 22.09.12, 20:29
michaelh
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Flip – was guggs du?

Moin Stefan, tut mir echt Leid, das von Deinem Vater zu lesen. Ich kann Deinen Schmerz gut nachvollziehen, denn vor gar nicht so langer Zeit habe ich meinen Vater auch auf seine letzte Reise verabschieden müssen. Aber der Schmerz lässt nach und die sentimentalen Erinnerungen überwiegen dann. Hast jedenfalls mein aufrichtiges Mitgefühl.

Zu den Bildern: Endlich mal etwas aus meinem Lieblingsmetier, allein das freut mich sehr. Und dann die qualitativ und gestalterisch wirklich guten Fotos zu betrachten macht einfach Spaß. Ich ganz persönlich finde das letzte am geilsten (sorry ), nicht allein wegen des großen ABM, sondern vor allem wegen dier vielen alienartigen Details im Gesicht der Schrecke, die mich an "Predator" denken lassen. Sind schon ganz schön gruselig, diese Kerbtiere...

Ach ja, die dunklen Flecken, die immer auf Dich gerichtet zu sein scheinen, lassen sich ganz einfach erklären: die Komplexaugen bestehen ja aus zahlreichen büschelartig auf ein Zentrum hin zulaufenden, nach unten sich verjüngenden Einzelaugen. Wenn Du nun auf das Facettenauge schaust, kannst Du immer in einige der Einzelaugen bis auf den Augengrund durchschauen, während bei den weiter entfernt der optische Achse gelegenen man nicht so weit sehen kann. Und wenn Du aus einer anderen Richtung guckst, sind es eben immer die Dir zugewandten Eintelaugen, die dunkel erscheinen. Ich hoffe, meine laienhafte Erklärung war nicht zu wirr...
Mit Zitat antworten