Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 13.02.15, 23:49
Benutzerbild von luether
luether luether ist offline
 
Registriert seit: 05.07.07
Ort: 59368 Werne
Beiträge: 1.077
AW: Street Photography

Guter Link! Danke!

Also ich finde es schade, dass es inzwischen so weit gekommen ist, dass man so etwas gebrauchen könnte.
Fotos vom Leben auf der Straße wie der obige Link ganz oben es zeigt, ist längst nicht mehr bedenkenlos möglich.
Die Wahrscheinlichkeit, dafür verklagt zu werden, scheint beträchtlich gestiegen zu sein. Aber es gibt durchaus Erklärungen, die nicht unbedingt im Einzelnen, aber zusammengenommen wohl recht plausibel sein dürften:
- Heute wird viel mehr fotografiert, besonders seit der Digitalfotografie mit Handys.
- Heute gibt es viel mehr Medien für Veröffentlichungen von Fotos.
- Heute gibt es das Internet, wo jeder seinen Raum und die Möglichkeit hat, dort der weltweiten Öffentlichkeit etwas zu zeigen und oder zu schreiben.
- Paparazzis und Boulevard-Zeitungen führen schon lange vor, wie sie bekannte Personen in allen möglichen Lebenslagen vorführen.
- Heute geht es oft respektlos und entwürdigend zu. Bei vielen Jugendlichen zählen Fotos, auf denen man andere im Saufkoma, kotzen oder in sonstigen peinlichen Situationen sieht, zu den begehrten Trophäen, die natürlich schleunigst auf Facebook oder sonst wo hochgeladen werden. Schadenfreude ist halt die größte Freude.
- Verschärfter Datenschutz.

Vor allem angesichts der letzten Punkte wundert es mich nicht mehr, wenn andere sich grundsätzlich nicht von Fremden fotografieren lassen wollen, da man ja nie wissen könne, was sie mit den Fotos anstellen würden.

Die obersten Datenschutz-Aufsichtsbehörden verbieten heute offiziell den Einsatz der Dashcams.
Ja, warum das denn? Da sage ich nur, sollen die Leute doch gescheit und mit anständigen Benimm durch's Leben gehen. Dann kann ihnen so schnell keiner was anhaben. Das gilt eben auch auf der Autobahn, überhaupt auf der Straße. Da sehe ich als Vielfahrer jeden Tag vieles, was sich wirklich nicht gehört.

Was sagte einst ein Tennis-Trainer zu seinem Schützling? - "Spiele so, als schaue Dir der (Tennis-)König zu."

Bei mir ist die Streetfotografie ein bisschen mit in der Stadtfotografie enthalten.
Gerne fotografiere ich auch Straßencafés in schönen Winkeln. Allerdings macht es nicht immer Sinn, diese ohne Menschen, d.h. ihre Gäste zu fotografieren.
Wenn ich solche Bilder veröffentliche, dann hängt es schon stark von der Größe des Bildes ab, ob ich mit den abgebildeten Personen in der Bildverarbeitung am PC etwas machen muss, damit sich keiner wiedererkennt.
Das ist bei mir auch schon zur Gewohnheit geworden - es sei denn, ich kenne die Leute und sie wissen von meinen Absichten und haben nichts gegen mich. Sicher ist sicher.

LG Heinz-Josef
Mit Zitat antworten