net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > nfac-Monatswettbewerb

Hinweise

nfac-Monatswettbewerb Der regelmäßige Fotowettbewerb, bei dem alle teilnehmen können. Die Sieger bekommen einen Platz in der Galerie.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen Rahmen bei Wettbewerbsbildern erlaubt sein?
Ja 8 57,14%
Nein 6 42,86%
Teilnehmer: 14. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 21.08.12, 08:52
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 60
Beiträge: 4.437
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Fred nimmt mir die Worte aus der Tastatur.
Demokratischer als hier, geht es wohl in kaum einem anderen Forum zu.
Hier läuft eine Abstimmung, also wird niemandem eine Meinung aufgedrückt. Insofern kann ich deinen Kritikpunkt nicht verstehen, ***.

Ansonsten decken sich unsere Meinungen.
Ich habe mich entschieden.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
  #12  
Alt 21.08.12, 09:38
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 50
Beiträge: 2.439
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Ich habe diesen Thread gerade eben erst entdeckt und da ich dieses Thema angestoßen habe, ist es mir ein Bedürfnis, hier auch noch mal meine Meinung kund zu tun.

Als erstes viel mir auf, das ich anhand einiger EBV Rahmen schon den Macher erkennen kann und das ist auch nicht verwunderlich bei einer kleineren Community.

Und dann stellte ich mir vor wie Wettbewerbe in analogen Zeiten abliefen. Entweder wurde eine Leine gespannt und alle eingereichten Fotos wurden mit klammern aufgehängt und von der anwesenden Community begutachtet.

Oder:

Es wurde Bilder an eine Jury eingesendet, dann auch ohne sämtliche Rahmen

Und sagen wir mal so, ein Bild das mir gefällt kaufe ich i.d.R. ungerahmt und entscheide vor der Wand an der es hängen soll, in welche Art Rahmen es kommen wird.

Grüßle vom Torsten
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
  #13  
Alt 21.08.12, 14:16
***
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Zitat:
Zitat von fred-art Beitrag anzeigen
Ich nehme mal an, das ist an mich gerichtet, ***. Wer sonst sollte hier der Veranstalter sein.

Wo bitte liest Du hier raus, das ich hier meine Meinung irgendwem aufdrücken will? Wo habe ich das geschrieben?
Das geht nicht an dich Fred, das ist meine Meinung ganz allgemein zu dem
Thema Wettbewerbe o.ä. mit Beteiligung kreativer Menschen.

Wenn ich das jetzt speziell auf dich bezogen hätte, Fred, dann hätte ich dich
erwähnt und/oder direkt angesprochen.

Es ist also keine Anklage, sondern ein allgemeingültiger Erguß an Lebensweißheit

PS: Veranstalter ist in meinen Augen hier übrigens (nach wie vor) der nfac.
Auch wenn du Regie führst und die Arbeit mit der Sache hast. :-)
  #14  
Alt 21.08.12, 14:37
***
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Zitat:
Zitat von ViewPix Beitrag anzeigen
Und dann stellte ich mir vor wie Wettbewerbe in analogen Zeiten abliefen. Entweder wurde eine Leine gespannt und alle eingereichten Fotos wurden mit klammern aufgehängt und von der anwesenden Community begutachtet.
Bei uns im realen Club auf Landkreisebene gab es zu analogen Zeiten, in denen
insbesondere Schwarz-Weiß-Filme selbst entwickelt und auf Papier ausbe-
lichtet wurden, geradezu knallharte Wettbewerbe, wer den schönsten Rand
(=Rahmungen) auf seine Vergrößerungen nachbelichten konnte. Dazu wurde
Trickreich mit Masken und Taschenlampen gearbeitet und oft standen gerade
diese Rahmenkünste im Mittelpunkt von Erörterungen und Diskussionen.

Übrigens entsprechen die Rahmen, über die wir hier reden, in ihrer Wirkung
eher einem Passepartout als einem Aufhänge-Rahmen für an die Wand.


Zitat:
Zitat von Sylvi Beitrag anzeigen
Demokratischer als hier, geht es wohl in kaum einem anderen Forum zu. Hier läuft eine Abstimmung, also wird niemandem eine Meinung aufgedrückt. Insofern kann ich deinen Kritikpunkt nicht verstehen, ***.
Kann es sein, dass sie da etwas durcheinander werfen und in falsche Zusam-
menhänge setzen, junge Frau ?

Ich habe nicht gesagt, dass hier die Abstimmung beeinflusst wird!

Ich habe ganz allgemein meine Meinung geäußert, dass ein (bliebiger!!!)
Veranstalter möglichst wenig Einfluss auf die Kunst nehmen soll.

Ich sehe Rahmen, so wie ich es auch recht ausführlich dargelegt habe,
oftmals als Bestandteil der Kunst selbst und Ihrer Wirkung an.
Also letztlich wird der Rahmen dann schon mal Teil der Kunst selbst.
(Wie bei deinem Spindeltreppen-Scherenschnitt, gnädige Frau.)
Darauf, und nur darauf bezog sich meine MEINUNGsäußerung.

Geändert von Lothar Franz (21.08.12 um 14:53 Uhr)
  #15  
Alt 21.08.12, 14:57
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Ok, ***. Dann habe ich das falsch verstanden.

Aber auch wenn der 'Veranstalter' der NFAC und somit die Summe der User hier ist, so ist es in Ordnung, dass man Vorschläge einbringt und darüber abstimmt.

Die angeführten Argumente sind - aus meiner Sicht - stichhaltig, sowohl die gegen die Rahmen als auch die dafür. Ich für mich kann beide Seiten verstehen und hätte auch meine Not, eine Entscheidung zu finden. Da ich den Wettbewerb nur betreue, halte ich mich da einfach raus aus der Entscheidungsfindung.

Wichtig ist mir mein NFAC allgemein und auch bei dieser Diskussion, dass wir als Community auf Vorschläge eingehen und darüber diskutieren bzw. abstimmen.

Das ein Wettbewerb zu den Dingen gehört, die eine gewisse Richtlinie benötigen ist dabei wohl unbestritten - alleine die Vorgabe eines Themas ist schon eine Einschränkung der künstlerischen Freiheit, die Bildergröße eine weitere. Das ist auch nicht nur beim NFAC so, sondern bei jedem mir bekannten Wettbewerb werden bestimmte Regeln aufgerufen. Der Unterschied zu uns ist, dass es dort eine Jury macht, hier machen es alle, die an der Entscheidungsfindung mitwirken möchten. Eine Einschränkung der künstlerischen Freiheit ist daher nicht drüber gestülpt, sondern eine Selbstbeschränkung der Leute, die sich daran beteiligen - vorausgesetzt, die Abstimmung fällt entsprechend aus.

Ich halte eine demokratische Lösung besser als eine Doktrin des Seitenbetreibers, gehe dabei aber gleichzeitig davon aus, dass ein mehrheitlich herbeigeführtes Ergebnis von allen getragen wird.


Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
  #16  
Alt 21.08.12, 14:59
***
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Zitat:
Zitat von fred-art Beitrag anzeigen
Ok, ***. Dann habe ich das falsch verstanden.

Aber auch wenn der 'Veranstalter' der NFAC und somit die Summe der User hier ist, so ist es in Ordnung, dass man Vorschläge einbringt und darüber abstimmt.
Wo bitte, um alles in der Welt, habe ich was gegen die Abstimmung gesagt
  #17  
Alt 21.08.12, 15:09
michaelh
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Ich glaube, die Frage der digitalen Rahmung ist so alt wie das digitale Bild und die dazu erfundenen Fotoforen. Doch wird sich da auch auf lange Sicht ganz sicher kein Konsens erzielen lassen. Ich selbst nutze Rahmen bestenfalls auch eher im Sinne eines eigentlichen Passepartouts, kann aber wegen der doch eher geringen Anzahl gerahmter Fotos ohne größere Probleme darauf verzichten. Soll heißen, mir wäre es wurscht, ob mit oder ohne Rahmen.

Die Berufung auf die künstlerische Freiheit und Entfaltung ist allerdings auch immer so eine Sache. Meine Erfahrungen sind da eher zwiespältig: Da baut nun jemand ein kunstvolles Konstrukt bunter Pixel um sein fotografisches Werk, um eine bestimmte Gesamtwirkung zu erzielen, wird aber sofort bei der leisesten Kritik an dem Rahmen darauf hinweisen, dass doch ebendieser Rahmen eh nur Geschmackssache sei und die Diskussion sich bitteschön ausschließlich auf das Bild selbst beziehen solle. Ich möchte darauf hinweisen, dass sich das jetzt ausdrücklich nicht auf *** bezieht, mit dem ich keinerlei einschlägige Erfahrungen der genannten Art habe!
Andererseits ist es natürlich genauso, wie bereits angeführt: Ein Rahmen um das eigentliche Bild kann die Bildwirkung sehr stark beeinflussen oder sogar erst entstehen lassen (siehe auch das Gewinnerbild des aktuellen Wettbewerbs von Sylvi) und hat damit absolut seine Berechtigung!

Es bleibt also vermutlich ein ewiger Diskussionspunkt, ob man Rahmen bei Wettbewerben erlauben soll oder nicht. Mir selbst ist es wie gesagt egal, beide Seiten verstehen kann ich auch - deswegen richte ich mich einfach nach der Mehrheitsentscheidung.
  #18  
Alt 21.08.12, 15:49
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Zitat:
Zitat von *** Beitrag anzeigen
Wo bitte, um alles in der Welt, habe ich was gegen die Abstimmung gesagt
Mein Kommentar beozog sich auf die 'Beschneidung der künstlerischen Freiheit', die aber in diesem Fall von den Künstlern selber ausgeht und somit zur Selbstbestimmung wird.

Beschnitten wird diese dann bestenfalls dann, wenn eine Mehrheit durch User hergestellt wird, die am Wettbewerb gar nicht teilnehmen. Aber auch das ist Demokratie.


Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
  #19  
Alt 21.08.12, 18:04
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 50
Beiträge: 2.439
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Auch Passepartouts sind Rahmen, wenn ich mich nicht irre und ich kann mich irren, aber ich glaube kaum das man losgeht um Passepartouts zu fotografieren, jedenfalls nicht für die Bilddiskussion im Internet oder einem Wettbewerb, außer das Thema wäre: „Passepartouts“

Bis bald Torsten
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
  #20  
Alt 21.08.12, 18:32
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Rahmen bei Wettbewerbsbildern

Passepartouts werden einerseits verwendet, um die Betrachtung auf das Kunstwerk zu richten, indem vom Bilderrahmen abgelenkt wird, andererseits gelingt es dadurch auch, ein Kunstwerk in einen Rahmen einzupassen, dessen Abmessungen die Abmessungen des Kunstwerks übertrifft.
Quelle Wikipedia

Was die künstlerische Freiheit betrifft, so gebe ich *** zu 100% recht. Ein Passepartout kann wesentlich zum gefallen oder missfallen, und zur Wirkung eines Bildes beitragen. Von daher geht mein Votum dahin, jedem das selbst zu überlassen. Als Betrachter kann ich großzügig darüber hinweg sehen, denn in der Regel sehe ich auch den Forenhintergrund, und den muss ich mir ja auch "wegdenken"

Gruß Wolfgang
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.