net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 15.05.08, 08:28
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von Karsten
(Wenn ich mal raus hab, wie man hier in diesem Editor überhaupt Bilder verlinken kann. Ach, ich sehe gerade, im Editor bei der Vorschau geht dann einiges mehr.)
Kann es sein, daß Du viel schreibst, und wenig liest? Ich hatte dazu schon was geschrieben unter einem Deiner Kommentare.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.05.08, 08:32
werner a
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von felisalpina
Zitat:
Zitat von Karsten
(Wenn ich mal raus hab, wie man hier in diesem Editor überhaupt Bilder verlinken kann. Ach, ich sehe gerade, im Editor bei der Vorschau geht dann einiges mehr.)
Kann es sein, daß Du viel schreibst, und wenig liest? Ich hatte dazu schon was geschrieben unter einem Deiner Kommentare.
Den Eindruck habe ich auch ... und dazu noch sehr wenig ZEIGST (Bist vielleicht ein wenig kritikscheu ?? )
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.05.08, 09:38
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

An Silvia: "Aus der Hüfte" verstand ich zumindest so, dass du dann deinen Körper drehst. Da sich die Kamera aber kaum über deiner Körpermitte befinden kann, bist du mit diesem Verfahren verflixt weit weg vom Nodalpunkt. Wie bereits gesagt geht das, wenn nichts im Vordergrund ist - bzw. der naheliegendste Bildteil ein paar Meter weg ist.
Aber in jedem Fall ist es besser, die Kamera(!) um einen Punkt zu drehen. Was der Körper des Fotografen dabei macht, ist egal. Wenn man kein Stativ dabei hat und Panoramen mit wirklich großem Bildwinkel erzeugen möchte, sollte man sich den Punkt auf dem Boden genau unter der Kamera merken und versuchen, die Kamera immer exakt darüber zu halten.

An ***:
Zitat:
Zitat von ***
Mir scheint hier eine Meisterschaft darin ausgebrochen zu sein, wie man am nachlässigsten Bilder erstellen (lassen) kann.
Ja, es gab schon immer verschiedene Typen von Fotografen. Die, die sich manchmal Stunden Zeit nehmen für ein Bild und die, die etwas dokumentieren möchten, was manchmal schnell wieder weg ist, die den Aufwand ins Verhältnis zum Ergebnis setzen - und die dafür auch mal nicht ganz perfekte Bilder in Kauf nehmen. Ich finde, beide haben ihre Daseinsberechtigung. Möglich, dass in diesem Forum eher die Kunstfotografen (so nenne ich mal erstere) unter sich sein wollen, dann habe ich kein Problem damit und werde mir ein anderes Forum suchen. Ich war der Meinung, in diesem Forumszweig gehe es eher um Technik.

An felisalpina: Du kannst eigentlich nur diese Bemerkung meinen:
Zitat:
Zitat von felisalpina
Besser ist es, gleich nur ein Hyperlink einzustellen, und das Bild etwas kleiner zu halten, wie es hier die meisten tun. Ich empfehle in solchen Fällen www.abload.de....
Nur: Was hat das mit den Eigenheiten des Editors hier zu tun? Ich brauche keinen Upload-Dienst, habe ja selber Platz im Web. Aber egal, inzwischen hab ich's ja raus. Und wenn es um Bildbesprechung geht, finde ich es angemessen, das Bild auch im Forum zu sehen - nicht nur als Link.

Und Werner, gestern hab ich hier zwei aktuelle Panoramen gezeigt. Zufrieden?

Ich wundere mich etwas über den leicht agressiven Ton hier. Hatte eben etwas ausführlich über PanoramaStudion geschrieben, weil ich das Stück Software sehr gut kenne und schätzen gelernt habe. Ich wollte damit den Interessierten einige Tipps geben und zeigen, dass nicht alles, was so empfohlen wird, immer sinnvoll ist.
Vielleicht hätte ich das nicht gerade im Thread eines anderen Thread-Eröffners tun sollen. Entschuldige bitte, Manfred.

Schönen Gruß,
Karsten
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15.05.08, 09:45
Dana
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von ***

Mir scheint hier eine Meisterschaft darin ausgebrochen zu sein,
wie man am nachlässigsten Bilder erstellen (lassen) kann.

Man muss sich nicht mehr bemühen, man hat ja Software. ...


Oder zählt nur der Aha-Effekt. Der Weg dahin ist wurscht?
Keine Angst, ***...ich denke nicht, dass das der Fall ist.
Allerdings glaube ich, dass wenn es bei der analogen Fotografie Dinge gegeben hätte, die einen schwierigen Handschritt ersetzen, man sie benutzt hätte (im Groß-Fotolabor eh der Fall, denke ich), oder meinst du nicht?

Der Fortschritt ist in allen Bereichen dafür da, Dinge im Leben zu erleichtern.
Klar, man KANN es sich schwer machen, MUSS es aber nicht.

Ich habe für mich beschlossen, EBV und "Helferlein" anzunehmen, aber bei der Fotografie selbst (also beim Schießen des Fotos) alle menschliche Kunst hineinzulegen, die ich in mir habe, um EBV so klein wie möglich zu halten. Klar, bei den Theaternachtaufnahmen ging das jetzt nicht...aber sonst funktionierts und ich kann immer noch sagen, dass nicht der PC mein Foto gemacht hat.

@Karsten: ich denke schon, dass du einen Platz hier hättest. Allerdings habe ich momentan nicht den Eindruck, dass du das Gespräch suchst, sondern eher, dass du uns über deine Einstellungen "informierst". Auch würde ich gerne mal mehr Bilder von dir sehen, nicht nur eine Verlinkung zu Konzertbildern deiner Seite.
Wäre schön!

EDIT: aaaaaaaaaaaaaaaaaah da ist ja schon was.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.05.08, 09:53
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von Karsten
An felisalpina: Du kannst eigentlich nur diese Bemerkung meinen:
Zitat:
Zitat von felisalpina
Besser ist es, gleich nur ein Hyperlink einzustellen, und das Bild etwas kleiner zu halten, wie es hier die meisten tun. Ich empfehle in solchen Fällen www.abload.de....
Nur: Was hat das mit den Eigenheiten des Editors hier zu tun? Ich brauche keinen Upload-Dienst, habe ja selber Platz im Web. Aber egal, inzwischen hab ich's ja raus. Und wenn es um Bildbesprechung geht, finde ich es angemessen, das Bild auch im Forum zu sehen - nicht nur als Link.
Karsten, ich weiß doch nicht, wieviel Webspace Du hast oder nicht hast. Du hattest ein Riesenbild reingehängt, und es nervt einfach, wenn alle scrollen müssen wie die Wilden, und alle Texte unterhalb ständig nur halb zu sehen sind. Der Direktanhängseleditor kost' übrigens (limitierten) Platz, und ist doof, weil die Bilder beim Kommentieren nie zu sehen sind (meine Meinung), und da stimme ich Dir zu, was die Sichtbarkeit angeht.

Zitat:
Zitat von karsten
Möglich, dass in diesem Forum eher die Kunstfotografen [...] unter sich sein wollen, dann habe ich kein Problem damit und werde mir ein anderes Forum suchen. Ich war der Meinung, in diesem Forumszweig gehe es eher um Technik.
Auch um Technik, aber nicht nur. Und vor allem in verträglichen Dosen. Kenntnis der Technik wird vorausgesetzt bei wahrem Interesse.
Am allermeisten aber geht es - im kompletten Forum - um Bilder, die sich dann in der Rubrik "Bildbesprechung" wiederfinden, und nicht unter Technik.

Weglaufen mußt Du wegen alle dem nicht. Aber einen Schubs solltest Du vertragen können.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.05.08, 10:55
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von felisalpina
Du hattest ein Riesenbild reingehängt, und es nervt einfach, wenn alle scrollen müssen wie die Wilden, und alle Texte unterhalb ständig nur halb zu sehen sind.
Nö. Ich glaube, du verwechselst das bzw. mich. Ich hatte im "Neue-Kamera"-Thread 2 Originalbilder aus der Kamera verlinkt, aber natürlich eben nur verlinkt. Aber egal.

NB: Schubs gern angenommen. Ich schubs ja auch gern mal!

Schönen Gruß,
Karsten
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.05.08, 11:07
***
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von Karsten
Ich war der Meinung, in diesem Forumszweig gehe es eher um Technik.
Du sagst es. Und nichts Anderes bemängele ich hier bei der Diskussion.
Es geht um den richtigen Einsatz der notwendigen Technik.

Landschaftsfotografie - damit auch der Zweig der Panoramalandschaft -
ist von der Sache her eine Sparte der Fotografie, bei der es gilt, sehr
viele und sehr kleine Details (ferne Bäume, Zweige, Blätter, Blumen
usw.) möglichst scharf auf den Film oder den Chip (völlig egal) zu
bringen. Auch der Nicht-Landschafts-Spezi weiß, dass dafür eine sehr
ruhige Kamera (=Stativ) und möglichst auch noch Spiegelvorauslösung
technisch optimal sind.
Unter machen Bedingungen (z.B. Reisefotografie) wird man schon ein
Einsehen haben, dass da nicht immer alles nötige Equipment zur Hand
sein mag. Viel mehr Einschränkungen sehe ich zunächst mal nicht.

Keine (!) Hand kann in einer Serie von Aufnahme die Kamera so ruhig
und waagrecht halten, wie ein stabiles Stativ.
Aber hier vertraut man nicht auf die richtige Aufnahmetechnik, sondern
sagt, das Programm wird's schon richten.

Nachgedacht bedeutet dies, dass beim Hin- und Herrechnen, drehen,
zerren und Stauchen die beste Software Bildinformationsverluste
(=Qualitätsverluste) nicht verhindern kann.

Techniker wissen, dass das Schwächste Glied in der Kette die Rand-
bedingungen für das erreichbare Qualitätsniveau einer Sache bestimmt.

Alles Technik.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.05.08, 11:26
***
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von Dana
Der Fortschritt ist in allen Bereichen dafür da, Dinge im Leben zu erleichtern.
Nichts gegen Fortschritt, soweit er denn die Dinge verbessert.


Zitat:
Zitat von Dana
Klar, man KANN es sich schwer machen, MUSS es aber nicht.
Ich glaube, das vergleichst du Äpfel mit Birnen.
Software ist nicht geeignet, ein Stativ zu ersetzen.

Unzulänglichkeiten bei der Aufnahme durch eine Nachbearbeitung am PC
ersetzen zu wollen, kann bei Lichte besehen nicht der richtige Ansatz sein.

Vergleich:

Natürlich kann man im guten Tonstudio einem Sänger, der den Ton
nicht halten kann oder der piepsig daher kommt, auf die Sprünge
helfen. Die Unzulänglichkeit des Sängers aber bleibt. Er wird ohne
diese "Krücke" nie gut singen können.
Die Tontechnik schafft etwas, was er nicht kann. Ein künstliches
Produkt. Darauf kann allenfalls der Hersteller der Studiotechnik stolz
sein, sicher aber nicht der Sänger!

So sehe ich das auch mit den Fotografen.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15.05.08, 11:33
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

Zitat:
Zitat von ***
Unzulänglichkeiten bei der Aufnahme durch eine Nachbearbeitung am PC ersetzen zu wollen, kann bei Lichte besehen nicht der richtige Ansatz sein.
Ich glaube, hier ging es nicht drum, etwas ersetzen zu wollen, sondern lediglich darum, daß man - im Fall der Fälle - auch ohne Stativ klarkommen kann, weil das Programm einen gewissen Rechenfaktor hat.
Ich kann meine Bilder auch in Frickelarbeit in PS zusammensetzen, mit Verschieben und Überblenden und Hastdunichtgesehen. Einfacher ist es allemal in PanoramaStudio. (Wenn ich ein Stativ benutze, ist die Akkuratesse dann auch noch höher).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.05.08, 11:46
Karsten
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Freihand- Pano aus 8 RAWs

***,
bezüglich Technik hatte ich deine Aussage wohl falsch verstanden.
Bei den meisten deiner Punkte gebe ich dir absolut Recht, aber ein Stativ durch die Landschaft zu schleppen - damit wäre meine Schmerzgrenze überschritten. Zumal es da (tagsüber zumindest) um Belichtungszeiten geht, die auch mit einer (D)SLR ohne Spiegelvorauslösung zu bewältigen sein müssten.
Aber natürlich hilft ein Stativ ungemein beim waagerechten Ausrichten der Kamera, das - wie du sehr richtig feststellst - gerade bei Panoramen unabdingbar ist. Wenn die Software eine leichte Schieflage korrigieren muss, geht das schief - was ich ja bereits feststellte.
Und sicher hilft das Stativ vielen bei der ruhigen Beurteilung des Motivs - vor dem Auslösen. Ich bin da eher der Reportage-Typ, bei dem es auch schneller gehen darf. Womöglich klingt es leicht überheblich, aber meinst du nicht auch, wenn man zig Jahre fotografiert hat, sieht man gute Motive schneller?

Ansonsten halte auch ich nicht so viel von Nachbearbeitung - ich hatte jahrzehntelang Dias produziert. Aber die neue Möglichkeit, Panoramas per Software zu erstellen, war einfach zu verlockend für mich!
Ein Bild zu spiegeln z.B. käme für mich nicht in die Tüte - das wäre mir zu wenig "Wahrheit". (Mal abgesehen von einem Makro oder so.)

Nicht nur die Geschmäcker sind verschieden, auch die Fotografen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.