net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #31  
Alt 06.11.17, 18:00
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Jain,
letztlich beziehen sich die Brennweiten und Blendenangaben immer auf das so genannte Kleinbildformat, das man vom typischen Dia kennt und das Format 24x36mm aufweist.

Abweichend davon gibt es verschiedene Sensorformate (Quelle Wikipedia)
Beim Kleinbildsensor (gern auch Vollformat genannt) ist Blende 4 eben Blende 4 und 50 mm eben 50mm. Der APS-C Sensor ist um Faktor 1.5 (1.6) kleiner, was bedeutet, dass ich bei einem 50mm Objektiv ein Bild bekomme, das ausschaut, als sei es mit einer Kleinbildkamera und 75mm Objektiv gemacht. Die Ursache ist, dass der Sensor nicht den gesamten Bildkreis des für Kleinbild gerechneten Objektives abdeckt und somit nur ein Teil des Bildes zeigt, was man bei einem Kleinbildsensor sehen würde.
Das wäre nun ein Grund zum freuen, denn man braucht statt ein teures 300mm Teleobjektiv nur ein 200mm um an einer APS-C Kamera den gleichen Blickwinkel zu erreichen, als bei einer Kleinbildkamera mit 300mm Objektiv. Die Sache hat allerdings ein Haken, der da wäre. Der Bildausschnitt ist eigentlich ein digitaler Zoom, wenn auch nicht wirklich. Aber das ganze kann man auch erreichen, wenn ich mit einem 200mm Objektiv an einer Kleinbildkamera fotografiere und anschließend das Bild 2,5 fach (denn der APS-C Sensor ist Flächenmäßig so viel kleiner als ein Kleinbildsensor) vergrößere. Dass die Bildqualität darunter leidet, sollte jedem einleuchten.
Beim MFT Sensor ist der Faktor sogar 4 (864 zu 224mm²) Und ähnlich verhält es sich, natürlich umgekehrt mit der Blende. Stelle ich beim MTF Sensor Blende 4 ein, erreiche ich die gleiche Schärfentiefe, wie beim APS-C Sensor bei Blende 5,6 und beim Kleinbildsensor brauche ich für die gleiche Schärfentiefe schon eine Blende im Bereich 6,? (geschätzte Angaben)
Merke:
Je kleiner ein Sensor, umso größer die Schärfentiefe/Tiefenschärfe bei gleicher Blende, als bei einem größeren Sensor und umgekehrt. So setzt man bei Tieraufnahmen oder Makros gern APS-C Kameras ein, weil man hier ein vertretbaren Kompromiss zischen mehr Tiefenschärfe / mehr Tele bei gleicher Blende und Brennweite hat, als beim Kleinbildsensor.

Ich hoffe, dass dich das nun nicht noch mehr verwirrt. Aber wenn du noch fragen hast, nur her damit, ich versuche sie dir zu beantworten. Diese Seite kann ich jedem nur zu diversen Themen empfehlen!

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 06.11.17, 19:43
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
 
Registriert seit: 15.10.17
Ort: Reinbek (bei Hamburg)
Beiträge: 1.002
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Hallo Claudia,

ich hatte mal eine canon 5d3 (großer Sensor) und wechselte dann auf Fuji XT1.
Das ist zwar schon etwas länger her, aber ich erinnere mich noch gut an mein damaliges "Aha"-Ergebnis.
Na klar haben größere Sensoren ein besseres Rauschverhalten, wenn man gleiche Sensorengenerationen vergleicht.
Aber plötzlich konnte ich genau in den von dir geschilderten Dämmerlicht-Situationen bei meiner neuen Fuji für die gleiche Schärfentiefe die Blende weiter aufmachen, verglichen mit meiner alten Canon, wenn ich ein crop-angepasstes Objektiv verwendete (Canon 50mm = Fuji 35mm).
Bei der Canon verwende ich ein 50mm Objektiv und bei der Fuji eines mit 35mm bei vergleichbarem Bildausschnitt.
Das 35iger hat eine größere Schärfentiefe verglichen mit dem 50iger.

Ich hab eben noch mal im "blauen Forum" nachgesehen, wo seitenweise und wiederholt solche Diskussionen zu diesem Thema geführt werden, meistens nicht sehr ergibig finde ich:
Zitat:
Bei gleicher Blende und bei gleichem Bildausschnitt 1), ist die Menge an Licht/Photonen pro Fläche gleich. Aber, der größere Sensor bekommt natürlich insgesamt mehr Photonen für das gleiche Bild. Ich habe also mehr "Helligkeit" für das gleiche Bild und muss darum weniger stark verstärken. Das ist der Hauptgrund, warum große Sensoren bei gleicher Blende weniger rauschen.

Aber: Je größer ich den Sensor mache, umso geringer wird die Schärfentiefe und um so unschärfer werden Hinter- und Vordergrund 2). Will ich aber die gleiche Schärfentiefe, muss ich so weit abblenden, dass nur noch genau die gleiche Menge Licht auf dem großen Sensor ankommt wie auf dem kleinen. Dann aber ist die Schärfentiefe gleich und das Rauschen ist auch gleich.
zu finden: http://www.dslr-forum.de/showthread....lformat&page=5

Klar ist jedenfalls für mich:
-ein größerer Sensor hat ein besseres Rauschverhalten bei gleicher Blende und Belichtungszeit.
-verwende ich eine Kamera mit größerem Sensor, so muss die Brennweite meines Objektives um den Crop-Faktor größer sein als bei der Kamera mit kleinerem Sensor.
Muss ich auf eine bestimmte Schärfentiefe achten, so kann ich bei dem kleineren Sensor eine größere Blendenöffnung verwenden, was diesen Rauschvorteil schrumpfen läßt.
Oder auch anders gesagt: die Kamera mit dem kleineren Sensor hat eine größere Schärfentiefe bei gleicher Blende bei crop-angepassten Objektivenbrennweiten.

Dass die Kameras mit größerem Sensor ein besseres Rauschverhalten haben ist für mich klar, aber sie können es nicht immer auspielen, weil sie um eine bestimmte Schärfentiefe zu erreichen weiter abgeblendet werden müssen, verglichen mit einer Kamera mit kleinerem Sensor und dessen einem crop-angepasstes Objektiv.

@Jörg. Das alles gilt selbstverständlich für Sensoren gleicher Generation.

Mit Grüßen von Jens
__________________
meine homepage: https://sehreilig.de/
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.11.17, 20:05
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Zitat:
Zitat von Jens Beitrag anzeigen
-verwende ich eine Kamera mit größerem Sensor, so muss die Brennweite meines Objektives um den Crop-Faktor größer sein als bei der Kamera mit kleinerem Sensor.
Ich bin heute Abend zu müde, um das alles auseinander zu pflücken. Aber diese Aussage ist dahingehend unkorrekt (nicht falsch) weil umgekehrt ein Schuh daraus wird.

Bei der Verwendung einer Kamera mit kleinerem Sensor als Kleinbild, muss das Objektiv um den Cropfaktor kleiner sein, als bei einer Kamera mit großem Sensor.

50mm Kleinbild -> ~ 35mm APS-C und 25mm MFT.

Ausgangsgröße ist immer Kleinbild, nicht umgekehrt.
Gruß Wolfgang

Geändert von ViewPix (07.11.17 um 19:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 08.11.17, 15:52
Claudia-Evelyn Claudia-Evelyn ist offline
 
Registriert seit: 04.04.11
Beiträge: 1.828
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Habe mir ein YouTube Video von Krolop & Gerst dazu angeschaut und hoffe, dass ich das nun intus habe. Demnach werde ich wohl immer unzufrieden sein mit meinen Aufnahmen bei derartigen Lichtverhältnissen (auf mein momentanes Equipment bezogen). DANKE nochmal an @
__________________
mit Grüßen aus dem Ländle Claudia
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.11.17, 18:45
Benutzerbild von WolfgangF
WolfgangF WolfgangF ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Ludwigsburg (BW)
Beiträge: 4.826
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Es wurde viel geschrieben und vieles ist auch richtig.
MeinenSenf braucht es dazu nicht mehr.
Ich sage dazu nur, ich habe Nikon-Kameras mit APS-C Sensor und auch eine Vollformat.
Und, ich Fotografiere öfters in dunklen Kirchen für unseren örtlichen Kirchenchor.
Meine Nikon D750 (Vollformat) ist dabei meine bevorzugte Wahl. Rauschprobleme gibt es dabei gar keine.
Bis ISO 6400 ist noch nicht einmal in der 100% Ansicht Rauschen zu erkennen.
Noch höher ist aber auch kein Problem und dann gibt es s ja auch noch gute Programme wie z.B. Nik DFine 2 ohne sichtbare Detailverluste.
__________________
Gruß Wolfgang
„Kunst ist, wenn man’s nicht kann!
Wenn man’s kann, ist es ja keine Kunst mehr.“
(J.N. Nestroy, 1801-1862)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09.11.17, 08:17
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Wie werde ich solchen Lichtverhältnissen gerecht?

Wozu noch anzumerken ist, dass Nik Filter zur Zeit noch kostenlos sind.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.