net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Links

Hinweise

Links Interessante Webseiten (nicht nur) zur Fotografie

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 18.10.12, 07:17
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: Red Bull Stratos

Die Hülle des Ballons war ais einem Spezial-Material und - wenn ich alles verstanden hab, was ich lesen konnte - extrem reißfest. Dabei nur 1/3 so dick wie eine normale Plastiktüte. Am meisten Probleme hatten sie wohl beim Aufblasen, dass sie nicht mechanisch beschädigt wird. 500.000 Euro pro Hülle - vier davon wurden 'verbraten'.

Dr. Walther hat in einem Interview gesagt, dass die erreichbare Höhe von drei Faktoren abhängig ist: Dem Gewicht, der Größe und der Füllmenge. Dabei hat er auch gemeint, wäre die Hülle größer gewesen, dann wäre der Ballon bei gleicher Gasfüllung noch höher gestiegen.
Das war für mich die interessanteste Aussage, weil ich dachte, es kommt ausschließlich auf die Menge des Gases an, die den Auftrieb ausmacht. Im Nachhinein betrachtet war es dann aber klar: Je mehr Raum zum Ausdehnen um so weniger DIchte des Gases und damit auch mehr Auftrieb.

Ich hab zwar irgendwo ein Bild vom Ballon gesehen, als sie ihn geborgen haben - das war ein ganzer LKW voll. Leider hab ich nirgendwo lesen können, ob sie beim Ausklinken der Kapsel ein Ventil geöffnet haben, oder ob das Ding dann doch noch soweit aufgestiegen ist, bis es geplatzt ist.
Persönlich denke ich aber, dass man so ein riesen Teil - immerhin über 100m Durchmesser - nicht einfach sich selbst überlassen kann. Wäre wohl nicht auszudenken, wenn das Ding irgendwann Gas verliert und dann langsam wieder zurück zur Erde schwebt und dabei die Routen der Verkehrsflugzeuge kreuzt. Das lässt sich mit einem Wetterballon nicht vergleichen.

Für mich war der Bericht spannend, wobei ich es schade finde, dass die Wissenschaft zu wenig eingebunden wurde. Wenn man so viel Geld einfach mal so für ein paar Rekorde verpulvert, dann hätte man auch etwas rausholen können.
Es wurde zwar während des Aufstiegs mal gesagt, dass die Messwerte und Daten der Wissenschaft zur Verfügung gestellt werden. Am Montag haben jedoch einige Universitäten dementiert, weil die Daten nicht nach wissenschaftlichen Vorgaben erfasst wurden und so für diese unbrauchbar wären.
Somit bleibt es halt doch letztendlich nur ein gigntischer technischer und finanzieller Aufwand fürs Marketing des Salzburger Unternehmers und für ein paar Einträge im Guiness-Buch.
Womit ich keinesfalls die sportliche Leistung schmälern möchte.

Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.10.12, 16:43
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Red Bull Stratos

Hier wurde der wissenschaftliche Aspekt lediglich vorgeschoben, sonst hätte man sich fachliche Hilfe geholt. Es ging um Prestige und Marketing.

Die Ballonhülle hatte eingewebte Streifen, so dass sie für das Flugradar sichtbar war. Außerdem hatte sie ein Ventil, mittels dem das Helium, noch mal 60.000 Euro pro Füllung, in den Weltraum entlassen wurde.

Ich fand das ganze unglaublich interessant, spannend und aufregend. Dabei hatte ich allerdings immer im Hinterkopf, wie viele hungernde Kinder man damit hätte satt machen können.
Aber wo fängt man an und wo hört man auf. Eigentlich dürften auf der ganzen Welt auch keine Autorennen mehr gefahren werden, die ich mir auch gern anschaue.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.