net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.03.13, 20:02
Benutzerbild von luether
luether luether ist offline
 
Registriert seit: 05.07.07
Ort: 59368 Werne
Beiträge: 1.077
VueScan

Hallo, wie Ihr wisst, habe ich mir einen neuen Rechner zugelegt. Dieser hat nicht nur ein neues Betriebssystem, Windows 8, sondern arbeitet zu dem mit 64 bit. Meine bisherigen Rechner waren alle 32bit-Rechner.

Mit dem SSD-Laufwerk ist der PC traumhaft schnell Auch Paint Shop Pro startet viel schneller.

Die ganze Sache hatte aber auch zunächst einen Nachteil: für meinen Flachbettscanner (mit Durchlichteinheit) brauchte ich einen neuen Treiber, und zwar einen für 64bit. Doch Epson liefert den nicht, möchte wohl, dass die Leute einen neuen Scanner kaufen. Schon länger hatte mich die Sache mit dem Diascanner Minolta Dimage Scan Elite 5400 traurig gestimmt, den konnte ich schon auf meinem alten Vista-Rechner nicht mehr zum Laufen bringen. Minolta hatte sich ja aus der Fotobranche verabschiedet und macht dafür nix mehr. Andere Treiber wie von Silverfast oder Vuescan entäuschten mich damals maßlos. So bewahrte ich für den Diascanner meinen alten lahmen Laptop mit Windows XP auf.

Nun wollte ich es nach vielen Jahren noch einmal genau wissen und schaute mir die heutigen Fremdtreiber an. Und dann kam ich bei dem von VueScan, der mich ja früher so enttäuscht hatte, aus dem Staunen nicht mehr heraus. Der heutige Treiber für Windows 64bit von VueScan hat einen riesigen Qualitätssprung mach vorne gemacht. Am Diascanner konnte ich alles einstellen und bekam Resultate in der mir vertrauten Qualität. Da konnte ich alles einstellen was ich gewohnt war und sogar noch ein bisschen mehr

Und dieser Treiber kann auch mit dem Flachbettscanner von Epson umgehen. Ich kann diese Software auch als TWAIN-Software in Paint Shop Pro aufrufen.

Schön, dieser Treiber hat aber auch seinen Preis: ca. 66 € kostet die Professional-Version, die ich gekauft habe. Die andere kostet ca. 33 €. Hat sich aber gelohnt Eine schöne Möglichkeit, alte Scanner mit neue Betriebssysteme zu nehmen.

Dieser Treiber kann laut Webseite mit vielen Geräten umgehen. Ob diese Software für alle Geräte gut ist, weiß ich natürlich nicht. Dafür kann man sie zuerst ausprobieren. Bevor man die Software bezahlt hat, bekommt man Wasserzeichen ins Bild, die einen aber nicht daran hindern, die Arbeit dieser Software zu begutachten.
http://www.hamrick.com/

LG Heinz-Josef
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.03.13, 15:53
Hanky Hanky ist offline
 
Registriert seit: 12.09.11
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.817
AW: VueScan

Bin auf der Mac-Schiene und habe vor 3 Wochen Vuescan auf der Arbeit installiert, weil, wie bei dir, Silverfast für meinen A3 Scanner nicht mehr weiterentwickelt wird.

War zwar etwas umständlich zu kaufen, weil Ed Hamrick nur an Enduser verkauft. Wir mussten aber einen Zwischenhändler einschalten, da die öffentliche Hand nicht mit Kreditkarten kaufen kann/darf.

Da bei der Aktivierung aber neben 2 Zahlencodes auch zusätzlich nach einer E-Mail-Adresse gefragt wird, war die Verwirrung groß. Erst konnte ich das Programm nicht aktivieren, weil die E-Mail nicht genommen wurde. Nach 4 E-Mails mit Herrn Hamrick, der dann meinen Händler und den Händler per se noch als "undurchsichtig" bezeichnete, konnte ich die Sache klären.

Die Software läuft sehr gut bisher.

Stefan
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.