net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Nur mal zeigen

Hinweise

Nur mal zeigen Zeigt eure Bilder oder Serien unabhängig von der Bildbesprechung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.05.13, 22:43
jqsch
Gast
 
Beiträge: n/a
Abgeführt

Bahnhof Bern 18:30. Ein offensichtlich gesitig verwirrter oder lebensmüder Mann wollte sich vom Dach des Bahnhofvorplatzes stürzen, Feuerwehr, Krankenwagen, Polizei vor Ort. Busverkehr eingstellt. Immer wenn der Mann auf dem Dach eine andere Richtung einschlug folgte ihm die feuerwehr mit dem Sprungkissen.

Hier mein einziges Bild, nachdem die Polizei ihn überzeugen konnte, das Dach zu verlassen.
 
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.13, 01:27
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 61
Beiträge: 4.437
AW: Abgeführt

Wie verzweifelt muss ein Mensch sein, um so etwas tun zu wollen.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.13, 06:48
Benutzerbild von Sami1804
Sami1804 Sami1804 ist offline
 
Registriert seit: 13.09.11
Beiträge: 2.023
AW: Abgeführt

Der arme Kerl. Wie gut, dass es genau dieses Bild gibt.
__________________
Harry

www.harrylieber.com
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.13, 06:56
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Abgeführt

Das dachte ich auch!
Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.13, 09:15
jqsch
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Abgeführt

Was mich hier interessieren würde. Hättet ihr das Bild gemacht ? Oder ist schon dieses zu voyeuristisch. Viele im Publikum schossen ganze Serien von Bildern mit ihren Handy und nahmen die Szene auf Video auf. Würde auch ohne die Geschichte das Bild sich einigermassen erklären ?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.05.13, 10:16
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 61
Beiträge: 4.437
AW: Abgeführt

Hm, ich denke nicht, dass ich das Bild gemacht hätte. Ich wäre zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr vor Ort gewesen.
Zum Glück war ich noch nie in so einer Situation, möchte ich auch nicht. Ich würde wahrscheinlich schnell weitergehen, weil ich viel zu viel Angst hätte, dass dieser Mensch sein Vorhaben wahr macht und ich mit ansehen muss, wie er in die Tiefe stürzt.
Ohne die Story klärt sich das Bild für mich allerdings nicht. Es könnte dann ebenso jemand sein, der randaliert hat und nun abgeführt wird.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.05.13, 10:27
Hanky Hanky ist offline
 
Registriert seit: 12.09.11
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 1.817
AW: Abgeführt

Da gehe ich mit Sylvi mit. Ohne Erklärung muss es nicht zwingend ein Selbstmordgefährdeter sein. Hätte auch eine pupertäre Tat sein können.

Stefan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.05.13, 10:55
jqsch
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Abgeführt

Beides Varianten sind durchaus moeglich. Die Berner Zeitung schrieb auch dazu, dass seine Motive unklar sind. Geistig verwirrt war er allemal. Bleiben oder nicht bleiben. Ich habe auf den Bus gewartet, das war der Grund zu bleiben.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.05.13, 11:12
Benutzerbild von Indianwoman
Indianwoman Indianwoman ist offline
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: Im Ostfriesenland...meine Wahlheimat (bisher)
Alter: 62
Beiträge: 623
Indianwoman eine Nachricht über Yahoo! schicken
AW: Abgeführt

Hier sprichst du ein schwieriges Thema an. Moral, Voyorismus, Aufklärung, Zeichen setzen. All das mischt sich. Manchmal sind solche Bilder wirklich gut um etwas zu zeigen, den Spiegel vorzuhalten und die Realität zu zeigen. Ich bin da selber nicht klar für mich, wo die Grenze ist. Hier jedenfallls ist für mich nichts von Voyorismus.
Hier sehe ich auch jemanden, der abgeführt wird, aus einer interessanten Perspektive. Sein Gesicht sieht man ja nicht, Person ist geschützt. Obwohl dies nun etwas ist, was ich beruflich öfter sehe, gefällt es mir sehr. So zwischen Himmel und Glas gibt es für diesen Moment nur diese 3 Personen.
( Es ist noch früh, formulieren kann ich erst, wenn mein Kreislauf erwacht...lach)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.05.13, 13:11
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 58
Beiträge: 3.777
AW: Abgeführt

Zitat:
Zitat von jqsch Beitrag anzeigen
Was mich hier interessieren würde. Hättet ihr das Bild gemacht ? Oder ist schon dieses zu voyeuristisch. ... Würde auch ohne die Geschichte das Bild sich einigermassen erklären ?
Zur ersten Frage: Ja

Ich reise meistens in Regionen, in denen der soziale Unterschied extrem ist. Als Reisejournalist sehe ich es ein Stück weit auch als meine Aufgabe, den Rest der Welt die Augen zu öffnen, wie es dort wirklich zugeht. Zur Zeit bin ich in Rumänien. Ich kenne kein anderes Land, wo Mittelalter und Moderne in der Form distanzlos nebeneinander existieren. Das bedingt auch, dass es viel mehr Verlierer als Gewinner gibt. Wenn ich erzähle, dass ich nach Rumänien fahre, dann höre ich sehr oft Vorurteile, die durch diese Gegensätze geprägt wurden aber mangels eigenen Erfahrungen vollkommen falsch dargestellt sind.
Das versuche ich mit meinen Bildern und Reportagen ein wenig gerade zu rücken. Und ja - es fällt mir auch heute noch schwer, die Kamera auf das Elend zu richten. Vorgestern habe ich einen Straßenjungen gesehen. Er saß in einem Hauseingang mit einer Plastiktüte in der Hand. Darin ist ein Lösungsmittel und das inhaliert er regelmäßig, um Schmerzen und Hunger nicht zu spüren. Ich wollte ihn ansprechen, da kam ein SUV, hielt neben uns am Straßenrand, worauf der Junge aufsprang und zum Wagen lief. Er war schätzungsweise zwischen 12 und 14 und prostituiert sich auf der Straße.
Ich habe kein Bild gemacht, mir dafür die nächsten Stunden Gedanken darüber gemacht, was das für ein Typ im SUV sein muß und noch vielmehr, wie man Kindern wie diesen helfen kann. Ich habe mehrere Kinderprojekte in Rumänien, aber es ist immer noch zu wenig. Hier habe ich mich mal wieder richtig hilflos gefühlt.
Wenn ich solche Fotos mache, dann ist es oft schwierig, den Menschen, die man fotografiert klarzumachen, weshalb man das tut. Man muß schon sehr sensibel vorgehen, denn leicht kann man den Stolz und das bisschen Ehrgefühl verletzten, was noch da ist. Für mich ein Grund, weshalb ich mich bemühe, die Sprache zu lernen - zumindest soviel, um sowas erklären zu können.

Zur Frage 2: Nein

Ohne Erklärung transportiert das Bild nicht, was es soll. Könnte genausogut bei einer Stunt-Show in den Bavaria-Filmstudios, bei einer Fernsehproduktion o.ä. aufgenommen sein.
Zusammen mit der Erklärung wird das Bild für mich zu etwas Ganzem, was mich nachdenken lässt und mich berührt.

Auch wenn wir Fotografen ja meistens drauf aus sind, Bilder zu machen, die ohne Worte wirken. Bei manchen Bildern multiplizieren bewusst angewandte Worte die Wirkung. Hier wäre es falscher Ehrgeiz, die weg zu lassen.

Mir gefällt Dein Bild außerordentlich gut. Denn die Geschichte mit dem Suizidversuch wird durch die Perspektive und den Blick in den Himmel für mich noch bewegender.

Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.