net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.05.11, 19:17
micha micha ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Beiträge: 598
Sensorreinigung

Nachdem Fred eben geschrieben hat, dass er den Sensor seiner 20D mit dem Wattestäbchen reinigt und weil ich momentan vor der Frage stehe: Mit welchen Mitteln reinigt ihr eure Sensoren? Mit speziellen Tools, Geheimmitteln oder ganz pragmatisch wie Fred?

Ich bin derzeit noch auf der Suche und würde selber lieber in Freds Richtung gehen, weiss aber nicht, was so eine dem Sensor vorgebaute Glasscheibe verträgt und ob man da z.B. auch ganz simpel mit Fensterreiniger rangehen kann.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.05.11, 19:30
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Sensorreinigung

Ich verwende seit Jahr und Tag diesen Kit. Sind die beigepackten Teile verbraucht, wickle ich die Tücher ab und mache mir selbst aus den beigepackten, ist nichts anderes, wieder neue. Damit Reinige ich meine und Kameras von Kollegen schon seit mind. drei Jahren.

Sensorfilm soll auch recht gut sein, mir wäre das zu kribbelig und würde mir zu lange Dauern.

So schalte ich die Sensorreinigungsfunktion der Kamera ein, blase mit einem kräftigen Rocket Ball alles aus, befeuchte mein Reinigungsstäbchen (max 3 Tropfen sonst gibts Schlieren) und wische damit einmal von links nach rechts und wieder zurück. Es geht auch von rechts nach links. Kamera aus, fertig.

Videos dazu findet man bei Youtube, es geht Kinderleicht.
Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.05.11, 20:09
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 51
Beiträge: 2.439
AW: Sensorreinigung

Ich hatte sehr gute Erfahrungen mit Sensorfilm gemacht, als ich noch eine DSLR hatte.

Allerdings habe ich das machen lassen, Micha wenn Du eine Canon hast, kann ich Dir eine gute Adresse empfehlen
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.11, 20:19
micha micha ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Beiträge: 598
AW: Sensorreinigung

Hilft mir nicht, ich habe eine Pentax. Aber mir gehts auch eher ums selbermachen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.05.11, 20:29
***
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Sensorreinigung

Ich traue mich noch nicht mit einem Gegenstand an den Sensor heran.
Bisher blase ich den Sensor nur hin und wieder mal vorsichtig mit Druckluft aus der Dose ab.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.05.11, 23:01
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 51
Beiträge: 2.439
AW: Sensorreinigung

Ich hatte mal eine gebrauchte EOS 5D, die war vom ersten Tag an Dreckig und zwar nicht nur auf dem Sensor sondern auch im Sucher und Speigelkasten...

Ich habe für gut 60 € Sensorswabs und teure Flüssigkeit verreinigt, aber mehr als den Dreck verteilt habe ich nicht...

Dann habe ich die Kamera professionell reinigen lassen und es war als hätte man eine neue Kamera in der Hand!

Nach nur sehr wenigen Auslösungen hatte ich wieder die ersten Sensorflecken!

Auf Nachfrage wurde mir erklärt, das es so ist das sich der Schmutz auf der ganzen Mechanik absetzt und durch den Spiegelschlag neu verteilen kann auch nach einer Reinigung...

Aus diesem Grund sollte man nachdem die erste Reinigung notwenig wurde regelmäßig reinigen, da ich mich nicht traute den Sensorfilm anzuwenden ließ ich es lieber machen

Würde ich auch immer wieder so machen.

P.S. Auf Motorradsafari würde ich natürlich auch selbst Hand anlegen, danach ginge die Kamera aber zur professionellen Reinigung
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.05.11, 23:32
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 61
Beiträge: 4.437
AW: Sensorreinigung

An Sensorfilm habe ich gaaanz schlechte Erinnerungen.
Damals wollte ich den Sensor meiner D5D reinigen. Ich hatte das Zeugs aufgetragen und an einer Ecke noch einen Papierschnippel drangeklebt. Diesen benötigt man, um den Film wieder abzuziehen. Hat leider nicht geklappt, den Schnippel hatte ich in der Hand, der Film war immer noch auf dem Sensor. Gut dachte ich mir, klebste den Schnippel nochmal dran.
Natürlich dauert der Trocknungsvorgang immer eine ganze Weile und genau das hatte ich nicht bedacht.
Als ich den besagten Schnippel das zweite Mal angeklebt hatte und die Kamera so offen da lag, gab es auf einmal ein Geräusch, dass mir fast das Herz stockte.
Der Akku hatte keinen Saft mehr und die Kamera hatte sich abgeschaltet. Zwischen den Lamellen vor dem Sensor hing der Papierschnippel, das alles sah nicht gut aus.
Die Reparatur war eine teure Sache und die Flasche mit dem Sensorfilm wanderte umgehend in den Müll.

Micha, wenn du dich mit Wattestäbchen rantrauen willst, nimm kein Isopropanol, sondern versuche eine kleine Menge Methanol zu bekommen.
Isoprop kann Schlieren machen, die du kaum wieder wegbekommst.

Bisher bin ich bei meiner A700 um eine Nassreinigung herumgekommen, wenn es irgendwann sein muss, werde ich mir das Kit von Micro-Tools zulegen.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.05.11, 07:04
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Sensorreinigung

Ich habe mit dem Kit von Micro-Tools meine Kamera und auch die von Freunden und Kollegen mehrmals gereinigt. Vollkommen problemlos, in wenigen Minuten ist alles erledigt, sogar im Urlaub, denn das Set ist in einer Tasche wunderbar klein verpackt.

Ich weiß das hört sich so an, als werde ich von Micro-Tools gesponsert. Aber ich bin einfach von der Einfachheit überzeugt. Seither hat Staub auf dem Sensor sein Schreck verloren. Ganz wichtig, immer vorher mit einem Blasebalg ausblasen. Von Druckluft aus der Dose rate ich ab. Einmal etwas Treibgas im Spiegelkasten und es geht zur Reinigung zum Kameradoktor!

Ich weiß dass es immer wieder Leute gibt, die mit Wattestäbchen und Iso- oder Methanol reinigen. Q-tips gehören ins Ohr und nicht in die Kamera - meine Meinung.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.05.11, 07:49
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 51
Beiträge: 2.439
AW: Sensorreinigung

Für die jenigen die Sensorfilm selbst benutzen ist ein Netzteil für die Kamera schon eine starke Gewissensberuhigung
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.05.11, 09:08
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 61
Beiträge: 4.437
AW: Sensorreinigung

Zitat:
Zitat von Altländer Beitrag anzeigen
Q-tips gehören ins Ohr und nicht in die Kamera - meine Meinung.
Wenn das Manfred, unser Doktor a.D., liest, macht er sicher so -->

@Torsten
Zu spät.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.