net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.12.08, 14:07
oliver.d oliver.d ist offline
 
Registriert seit: 26.06.08
Alter: 29
Beiträge: 74
Feuerwerk mit IR-Filter?

Ich habemir überlegt, ob es nicht eig. auch ginge, ein Feuerwerk mit einem IR-Filter abzulichten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da ein wenig (oder sogar viel) IR-Licht dabei ist.
Was haltet ihr davon?



ps: ist der Filter eine Investition wert?: klick
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.12.08, 22:00
goldhamster
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

Hmmm. Da sind andere in Sachen Feuerwerk und Pyrotechnik besser auf dem Damm als ich.
Falls du allerdings auf Wärmeinfrarot spekulierst, kann ich dir sagen, dass das nicht funktioniert. Da brauchst du viel, viel empfindlichere Sensoren. Ich könnte mir allerdings vorstellen dass beim Abbrennen dieser chemischen (Metall-)Verbindungen durchaus infrarote Komponenten als Nebenerscheinung auftreten. Strontium zum Beispiel ist tief rot und geht auch ins Infrarote hinein.
Ich würde sagen ginge ums Ausprobieren.

Den gleichen Filter besitze ich. Funktioniert an meiner Kamera. Ist zwar umständlich aber funktioniert.

lg sandro
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.12.08, 22:17
oliver.d oliver.d ist offline
 
Registriert seit: 26.06.08
Alter: 29
Beiträge: 74
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

wieso umständlich?


ps: ich könnte einmal meinen chemielehrer fragen, nach den ferien, was der so in seine eigenbau-feuerwerke mischt. vor den ferien ist mir diese idee noch nicht gekommen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.08, 22:36
goldhamster
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

Umständlich deshalb weil:
1. dieser Filter aufgeschraubt werden muss.
2. im aufgeschraubten Zustand keine Fokussierung und Motivwahl vorgenommen werden kann, da du ja nicht Infrarot sehen kannst.
3. du aufgrund der Punkte eins und zwei folglich ab Stativ die Kamera einrichten musst (Fokus etc.) und dann wenn du bei der Bildkontrolle feststellst, dass es doch nicht das Gelbe vom Ei ist, den Filter wieder abschrauben musst und nochmals neu beginnst und wieder drauf schraubst und schraubst und schraubst und schraubst...

Du solltest übrigens noch testen ob deine Kamera infrarottauglich ist bevor du in eine Filter investierst. Am besten und einfachsten fotografierst du dazu in abgedunkeltem Raum die Front einer Fernbedienung (nicht Bluetooth ) bei gedrückter Taste.

lg sandro
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.08, 22:48
oliver.d oliver.d ist offline
 
Registriert seit: 26.06.08
Alter: 29
Beiträge: 74
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

getestet hab ich schon (hab einen selbstgebauten ir-scheinwerfer mit 32 LEDs) und es funktioniert auch.
bei den neuen dslrs sollte es ja einfacher sein mit einem ir-filter zu fotografieren, da man ja gleich das bild sieht - ist vielleicht jemand hier im board, der erfahrung damit hat?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.12.08, 14:55
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 62
Beiträge: 4.437
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

Ein wirklicher Spezi, was Infrarot angeht, ist Marc.

Schreib ihn doch einfach an und wirf mal einen Blick auf seine Homepage.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.12.08, 17:01
feldhas
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

Zitat:
ps: ich könnte einmal meinen chemielehrer fragen, nach den ferien, was der so in seine eigenbau-feuerwerke mischt.
Frage ihn, bevor er von seinen Eigenbau-Feuerwerkskörpern einen Tinitus hat. Oder: Lieber arm dran, als Bein weg.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber könnte es nicht sein, dass du als Ergebnis die Feuerwerksbilder statt farbig, nur in
weiss siehst? Da alles Licht in der Feuerwerkerei durch Wärme erzeugt wird, wird vermutlich nicht mehr viel Farbe hinter
den IR-Filter aufgezeichnet. Weisse Feuerwerke kannst du aber auch mit EBV durch Farbentsättigung haben, wenn
das das Ziel ist.

LG edy, [size=xx-small]Pyromantiker Luzern CH[/size]
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.01.09, 17:49
oliver.d oliver.d ist offline
 
Registriert seit: 26.06.08
Alter: 29
Beiträge: 74
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

eigentlich habe ich gar kein ziel, was den ir-filter bei feuerwerken betrifft. ich wollte nur wissen, ob sich jemand schon damit befasst hat und was das ergebnis ist.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.01.09, 21:15
Marc
Gast
 
Beiträge: n/a
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

Bislang sind doch recht brauchbare Aussagen dabei. Selbst Glühlampen strahlen mächtig IR ab, sodass ich erwarten kann, dass auch Feuerwerk so einiges im IR dabei hat.

Allerdings ist die Aussage mit dem fokussieren bei aufgeschraubten Filter in der Tat eher ein Hinderniss. Zudem aber auch die sehr lange Belichtungszeit, die bei der DSLR oder nicht modifizierten Kamera zu erwarten ist. Meine 20D müsste ich im Sommer bei Tageslicht zur Mittagszeit mit einem aufgesetzten R72 so ca. 20-30 Sekunden belichten lassen - da wäre das Feuerwerk mit Sicherheit noch nicht auf dem Chip.

Leider habe ich Deine Anfrage zu spät gesehen, sonst hätte ich es mit meiner umgebauten Kamera glatt mal ausprobiert. Ein Feuer kann übrigens auch sehr interessant in IR wirken:
[align=center]
[/align]

Herzlichen Gruß
Marc
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.01.09, 23:28
oliver.d oliver.d ist offline
 
Registriert seit: 26.06.08
Alter: 29
Beiträge: 74
RE: Feuerwerk mit IR-Filter?

sieht wirklich beeindruckend aus. in wie fern hast du deine kamera umgebaut?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.