net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Links

Hinweise

Links Interessante Webseiten (nicht nur) zur Fotografie

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.09.14, 11:28
Benutzerbild von luether
luether luether ist offline
 
Registriert seit: 05.07.07
Ort: 59368 Werne
Beiträge: 1.055
Idee www.bilderdiebstahl.de

Kennt das jemand und hat das schon ausprobiert?
Vor 2 Jahren hätte ich das bestimmt ausprobiert.
Das wäre doch wenigstens was für den Amateur, oder?
LG Heinz-Josef


http://www.bilderdiebstahl.de
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.09.14, 11:57
Benutzerbild von WolfgangF
WolfgangF WolfgangF ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Ludwigsburg (BW)
Beiträge: 4.838
AW: www.bilderdiebstahl.de

Zum Glück muss ich mit meinen Bildern kein Geld verdienen, von daher hält sich meine Angst diesbezüglich in Grenzen.
Und, die Bildgröße, bzw. die Auflösung mit der die meisten meiner Werke im Internet präsent sind, lassen eine professionelle vernünftige Nutzung wohl auch nicht zu.
Wenn ich dann, wie schon geschehen, aus Zufall davon Kenntnis bekomme, kann ich immer noch aktiv werden.
__________________
Gruß Wolfgang
„Kunst ist, wenn man’s nicht kann!
Wenn man’s kann, ist es ja keine Kunst mehr.“
(J.N. Nestroy, 1801-1862)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.09.14, 13:10
Benutzerbild von luether
luether luether ist offline
 
Registriert seit: 05.07.07
Ort: 59368 Werne
Beiträge: 1.055
AW: www.bilderdiebstahl.de

Zitat:
Zitat von WolfgangF Beitrag anzeigen
...
Wenn ich dann, wie schon geschehen, aus Zufall davon Kenntnis bekomme, kann ich immer noch aktiv werden.
Ja, klar, dafür ist es doch gedacht. Eher muss man ja nicht aktiv werden.

Und ich denke mal, wenn einer mit seinen Fotos kein Geld verdient und im Falle einer Urheberrechtsverletzung dann 40€ bekommt, ist das noch besser als gar keine Entschädigung.

Einer, der an seinen Fotos verdient, geht sicher den eigenen und vor allem den teureren Weg, wenn ein Anwalt hinzugeschaltet werden muss.

Der Verband hinter www.bilderdiebstahl.de verdient von Urheberrechtsverletzern, in dem letztere die Gebühr zahlen als außergerichtliche Einigung, sie liegt bei 250€, (https://www.recht-freundlich.de/abma...-internet-vsge).

Auf eigene Faust gerichtlich gegen Urheberrechtsverletzer vorzugehen ist ja immer mit Kosten verbunden, wenn ein Anwalt hinzugezogen werden muss, und richtig teuer kann es werden, wenn die Urheberrechtsverletzer im Ausland sitzen, und dann lohnt es sich für den Hobbyfotografen gar nicht.
So sah ich mich damals (davon hatte ich hier ja berichtet) nur durch Kontaktaufnahmen mit den Providern und Seitenbetreibern der Urheberrechtsverletzer in der Lage, zu erreichen, dass meine Bilder dort, wo sie vom spanischen Urheberrechtsverletzer ins Netz gestellt wurden, entfernt wurden.
LG Heinz-Josef
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.09.14, 13:29
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: www.bilderdiebstahl.de

Zwar finde ich es nicht nett, wenn jemand unerlaubter weise Bilder "klaut", aber Heut zu Tage wird einfach aus allem Geld gemacht und das stört mich genau so, als wenn jemand mein Werk kopiert. Klauen kann man es ja eigentlich nicht, weil es ja immer noch da ist. Wenn mir jemand mein Auto klaut, ist es weg, so ist es halt nur eine unberechtigte Kopie. Mithin müsste die Website auch Bilderkopie und nicht Bilderdiebstahl heißen.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.14, 23:18
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: www.bilderdiebstahl.de

Ich würde das eher als dubiosen Verein abtun - ohne dass ich deren AGB's komplett gelesen habe.
Denn laut aktueller Rechtssprechung greifen die von diesem 'Verein' angesetzten Gebühren nur bei Profi-Fotografen, bei Amateuren sind weitaus geringere Sätze anzusetzen.
Wie die dann bei 250 Euro Abmahngebühr pro Foto vom Profifotografen auf ihre Kosten kommen wollen, wenn jeder Amateur 40 Euro pro geklautem Bild bekommt, erschließt sich mir nicht. Betriebswirtschaftlich gesehen muss das ein Verlustgeschäft sein.

Aber gerade die Amateure, denen quasi kein finanzieller Verlust entsteht, auf die zielt das Angebot ab.

Profis sind i.d.R. in Verbänden organisiert und die bieten ähnliche Unterstützung für ihre Mitglieder an - allerdings ohne pauschale Zahlung. Hier wird vorher erstmal recherchiert, ob es überhaupt Sinn macht.

Über so einen Verband habe ich Anfang des Jahres schon mal das ein oder andere über diesen Verein gehört.

https://www.recht-freundlich.de/abma...-internet-vsge

Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.