net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.11.09, 11:54
Andreas
Gast
 
Beiträge: n/a
Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Hiho,
da ich nur begrenzt Arme zur Verfügung habe beim Fotografieren , und der sonst sehr schöne Systemblitz gerne mal etwas aus der Frontalen rücken dürfte will ich mir entsprechende Stative anschaffen.

Im Moment schweben mir zwei Stück vor, auf die besagter Systemblitz soll (eventuell mal irgendwann mit Softboxen wie Flash2Softbox) und ein bouncer/Reflektor.

Meine Fragen:

Welche Funkauslöser?
Was ich gelesen habe taugt der IR-Auslöser von Canon (ST-E2) für draußen nur mäßig. Einmal wegen der Probleme von IR bei viel Sonne und auch dem nötigen direkten Sichtkontakt von Blitz und Kamera. 5m lange Kabel kommen eher nicht in Frage.

Nun gibt es die ganz billigen Chinakracher, welche dann und wann mal auslösen. Was gibt es noch? Wäre für jeden Hinweis dankbar.


Welche Stative? Tun es günstige von Walser oder enjoyyourcamer für ca. 30€? Es werden in absehbarer Zukunft KEINE fetten Blitzanlagen raufkommen!
Da ich allerdings praktisch nur draußen fotografiere sollte es schon stehen bleiben wenn mal ein Lüftchen aufkommt.
Ich zahle lieber 10€ mehr als mich über 30 raus geschmissene zu ärgern.

Halterungen? Hier tut es wahrscheinlich alles was man finden kann? Oder hat da jemand einen tollen Tip?


Bin etwas verloren in diesem Feld, da Studiofotografie überhaupt nicht meins ist, aber nicht immer ein Assi da ist zum Reflektoren halten.


Vielen Danke euch also
Grüße Andreas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.11.09, 12:05
stefan-behrens
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Also am besten arbeitest du an deinen Armen <g>

Funkauslöser: unter 300 € nichts ! wenn man mit einem Funkauslöser arbeiten möchte, dann müssen die Dinger etwas
kosten. Ich selber arbeite eigentlich immer mit Syncro Kabeln ( funktioniert auch mit Systemblitzen ) da ich bei der
Canon 5d mark2 sonst nur auf eine 125stel komme, bei der Sony 700 / 850 auf eine 200stel wohingegen mit einem Syncrokabel der Spass ab einer 250stel anfängt.
Infrarot kann draußen mal den Geist aufgeben. So ein Teil hatte ich mal, nie wieder.

Als Stativ kann man auch die billigen Lampenstative nehmen. Auch von Walimex ich habe nen paar davon und ich bin zufrieden.
Wenn es windig wird, einen Sandsack dran und alles hät. ( da fliegt er die Softbox weg )

Reflektorenhalter gibt es im übrigen auch und ich nutze die sehr sehr oft.

Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.09, 12:13
Andreas
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Aha, danke dir Stefan!
ich hatte schon befürchtet, dass das mit der Funkauslösung teuer wird *GG*
Was nimmt man da?

Aber davon abgesehen wohl doch erstmal Kabel... oder einen zweiten Blitz als Slave... nur ob das besser funktioniert als der IR-Auslöser von Canon...
muss es das teurer Original-Sync-Kabel tun oder reicht da billiger Nachbau?


Stativ günstig ist schon mal gut, ich denke damit werde ich anfangen.


An den Armen arbeite ich weiter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.09, 12:42
stefan-behrens
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Mit den günstigen Dinger hatte ich bisher NUR Ärger !
Am Meisten nervte gerade so ein Teil von Foto Gregor ( 80€ ) das ist eine Zicke ... unfassbar.

Ich würde das kabel bevorzugen. Das mit dem Slave ist ja wieder so eine Sache, da man dann doch wieder das Licht
etwas vereiert.

Ich habe ne Kiste voll billiger Kabel ( alle hin <g> ) noch Fragen ?
Zum testen aber ok. ich würde um zu gucken wie oft du den aufbau überhaupt benutzt, ein zwei billige nehmen.

beim Stativ muss man halt gucken was man will. Also so ein Systembliz ist ja nicht so schwer, kommt eine Softbox dazu, sieht es wieder ein bisschen anders aus.

Bei mir ist allerdings ein recht schwerer Blitz mit einer 90 cm Oktabox auch schon von einem Walimex Stativ abgefeuert worden.

http://www.teamworkphoto.com/images/LD2050A.jpg

Die Dinger sind toll.
Damit kann man mit einem Sunbounce ( mit den runden Reflektoren geht das nicht ) und einem Stativ eine sehr pflegeleichte Softbox selber bauen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.11.09, 13:12
werner a
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Ich habe mir kürzlich ein E-TTL-Kabel (kein original Canon) mit 4,5 m Länge gekauft. Dazu einen Halter zwischen Stativ und Systemblitz (bzw Kabelschuh/Blitzseite) mit Halterung für einen Durchlicht- bzw Reflexschirm ... ist für den Anfang garnicht so schlecht. Der Vorteil: Der Blitz arbeitet genauso mit E-TTL wie direkt auf der Kamera.

Das in der internen Bildbesprechung hochgeladene Bild ELIAS ist mit diesem Kabel gemacht. Allerdings nur mit einem Bouncer auf dem Systemblitz.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.11.09, 13:25
Andreas
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Vielen Dank für die Ausführungen, das hilft mir sehr weiter...

Ich habe im Moment und vor allem in Anbetracht meiner Arbeitsweise wenig Lust auf ETTL zu verzichten. Das hat weniger mit Faulheit zu tun, als vielmehr damit, dass die Geduld einige meiner "Models" nicht aufbringen
Da die normalen Funkauslöser ja nur "dumm" das Signal übertragen wäre das die Konsequenz, und die RadioPopper sind mir dann doch zu teuer. 500$ um einen Blitz überhaupt per Funk auszulösen... ähm ja

Ich werde wohl mit einem ETTL-Kabel anfangen und mir die Grundaustattung vom flash2softbox-System anschaffen. Das erscheint mir für meinen Systemblitz-Plan sehr gut.
Stative von Walimex und ich kann mich in die Herbststürme wagen


Viele Grüße
Andreas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.09, 13:32
stefan-behrens
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Frage: Woher weiss E TTL wo der Blitz steht ?

Denkfehler alles gut !

Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.11.09, 13:39
Andreas
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

E-TTL kann das

Also meinst du ich sollte mich um die manuelle Blitz-Nummer kümmern, da es früher oder später eh auf mich zukommt?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.11.09, 13:41
werner a
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Zitat:
Zitat von stefan-behrens Beitrag anzeigen
Frage: Woher weiss E TTL wo der Blitz steht ?

Denkfehler alles gut !

Grüße
Stefan

Stefan, waren die Finger schneller als der Kopf ?? *lach .. kommt vor ! kenne ich .. *ggg*


Zitat:
Zitat von Andreas Beitrag anzeigen
E-TTL kann das Also meinst du ich sollte mich um die manuelle Blitz-Nummer kümmern, da es früher oder später eh auf mich zukommt?
Andreas, sowie Du mit mehr als zwei Blitzen arbeiten möchtest hilft eh nur noch die manuelle Methode oder eben der ST-E2 mit all seinen Nachteilen.

Eines musst Du Dir aber auch bewusst sein: Ein Einstelllicht wie hat Du bei Systemblitzen nicht ..
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.11.09, 13:46
klaeuser
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Blitzfunkauslöser, Lampenstative für Systemblitze und bouncer?

Ich hab mir 2 Softboxhalter selber gebaut. Die sehen ähnlich aus wie die Flash2Softbox-Adapter, aber sind größer und stabiler. Darauf kommt eine Octabox 90cm und eine Softbox 60x60cm vom blooming-Versand bei ebay mit Universalhalterung.

Als Blitze hab ich einen Metz 60CT-2 und einen Minolta 4000 und als Auslöser die billigen Chinakracher PT-04(..).

Bisher hat das alles ganz gut geklappt. Einmal musste ich einen Funkempfäner aus- und wieder einschalten weil er nicht wollte. Natürlich kommen die Dinger nicht an die professionellen geräte ran, aber dafür waren das auch nur 27,-€ für einen Sender und 2 Empfänger und nicht 300. Da auch ich das ganze nur selten nutze war mir alles andere zu teuer.

Insgesamt kommt ich dann mit der manuellen Einstellung am besten klar. Bei den Blitzen kriegt man schnell ein Gefühl dafür und den Rest machst du mit der Blende.

Wenn Du möchtest kann ich auch ein Bild von der Konstruktion einstellen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.