net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 29.03.11, 14:11
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 50
Beiträge: 2.439
AW: Displayschutz?

Zitat:
Zitat von KlausMangold Beitrag anzeigen
Geht ihr denn so brutal mit euren Kameras um? Ich find dieses ganze Zeug lästig und der erste Handgriff bei einer neuen Kamera ist meistens, dass ich das Ding ab mache und irgendwo ins Eck schmeiße. Das Display ist ja nicht das Objektiv. Wenn da mit der Zeit ein paar kleine Kratzer drauf kommen, wen juckt das schon? Ich hab sogar bei Kameras, die ich mehrere Jahre hatte, auf diese Weise keine schlimmen Spuren beobachtet.
Ich glaube das rührt daher das man sich zumindest als Hobbyfotograf mit einer „Kamera“ doch mehr etwas gönnt, als das man einen Gebrauchsgegenstand kauft.

Der Hobbyfotograf hat immer einen möglichen Verkauf im Hinterkopf und mit ohne Kratzer, so bildet man sich ein könne man das Gerät besser verkaufen.

Eigentlich ist das quatsch, aber die Vermarktungsindustrie macht uns das glauben, denn sie entwickelt ja die Schutzmechanismen gleich mit.

Klar keiner käme auf die Idee, sich ein Profi-Fleischmesser zu kaufen und dies mit Tesa einzuwickeln damit der Griff keine Spuren abbekommt, falls man es mal verkauft, weil man würde es kaum wieder verkaufen, es ist ein Werkzeug, das man benutzen will und mit dessen Hilfe man bestmögliche Produkte herstellen will „Call it Schnitzel“

Vielleicht sollten wir endlich dazu über gehen, eine Kamera auch nur als Hammer und Meißel anzusehen
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.03.11, 14:38
KlausMangold KlausMangold ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Tübingen
Beiträge: 565
AW: Displayschutz?

Ich hatte früher mal eine alte SLR, die ich in einer Zarges-Box auf dem Gepäckträger meines Heinkel-Rollers transportiert hab. Leider ist der schöne Roller unterwegs in Flammen aufgegangen (kurz nach dem Tanken, war also genug Brennbares da). Das Feuer war so stark, dass sogar das Alu-Trittbrett geschmolzen und auf der Straße rumgeflossen ist. Die Zarges-Box hat's zwar verformt, aber sie ist ganz geblieben. Und man glaubt es kaum: Die Kamera hat es auch überlebt! Sah allerdings schon sehr nett aus, weil alles, das Plastik war, total verschmort ist (also auch die Pseudo-Belederung aus Kunststoff und das Einstellrad. Ich hab das dann halt als Totalverlust gesehen und nur so zum Spaß später die Kamera mal halbwegs sauber gemacht und auf dem Rest von Einstellrad, das man immerhin noch drehen konnte, von Hand mit den wichtigsten Markierungen mit Filzstift neu versehen.

Ab und zu hab ich nur just for fun die Kamera mal wieder vor geholt und ein paar Bilder geschossen - alles prima. Paar Jahre später hab ich mal wieder größer ausgemistet und dachte mir, dieses Ding kannste eigentlich auch wegschmeißen jetzt. Tat mir dann aber doch irgendwie leid. Ich hab ein paar Bilder von dieser Kamera gemacht und die reale Geschichte dazu geschrieben und das bei ebay rein gestellt - und man staune jetzt: Die Kamera ging für 148 DM weg! Es haben sich am Schluss offenbar zwei gegenseitig hoch gesteigert, die das originell fanden. Die Kamera wäre nicht mal mehr in normalem Zustand annähernd so viel Wert gewesen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.03.11, 20:52
feldhas
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Displayschutz?

Displayschutz, nein danke.
Klaus bringt es auf den Punkt. Die Dinger nerven.
Und Thorsten trifft mein Umgang mit der Fotoausrüstung: Werkzeug. Nicht gerade Hammer oder Meissel, aber zum Gebrauch und Verbrauch bestimmt.
Weiterverkaufen, das gab es bei mir noch nie. Die Dinger sind nach zwei drei Jahren auf dem Gebrauchtmarkt auch ohne Schrammen kaum mehr was wert.
Spätestens dann komme ich mir blöd vor. Gehätschelt, gepflegt und poliert, praktisch neu, und trotzdem fast wertlos. Da erzählen mir die Schrammen und Beulen immerhin noch einige Geschichten.
LG edy
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.03.11, 21:06
KlausMangold KlausMangold ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Tübingen
Beiträge: 565
AW: Displayschutz?

Weiter verkaufen tu ich meine ausrangierten Fotogeräte schon, wenn sie noch jemand will. Weil ich aber selber schon oft gebraucht einkaufe (mit der nötigen Vorsicht geht das ganz gut und spart einen stattlichen Betrag) und meist mehrere Jahre im Einsatz hab, sind die Dinger dann wirklich alt, wenn ich sie verkaufe. Der Restwert hält sich sehr in Grenzen. Ich will's nicht im Schrank verstauben lassen, aber ob ich ein paar Euros mehr oder weniger krieg interessiert mich dann nicht wirklich.

Andererseits MUSS man das aber natürlich nicht so machen. Ich hab schon Verständnis dafür, dass es auch Menschen gibt, die einfach gern immer was Neues haben und die von der neuesten Technik fasziniert sind, ihren Spaß dran haben halt. Wer das schon weiß, dass er was noch etwas Wertvolleres wird verkaufen wollen, der wird's halt auch entsprechend schonen wollen und vor äußeren Spuren bewahren.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.03.11, 12:15
Benutzerbild von WolfgangF
WolfgangF WolfgangF ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Ludwigsburg (BW)
Beiträge: 4.838
AW: Displayschutz?

Displayschutz ja klar und auch gerade weil ich vor habe meine Kamera länger zu behalten.
Wenn es nach meinem Sohn ginge könnte ich mir schon wieder eine "Neue" gönnen (er hofft sie dann übernehmen zu können).
Zum Glück muß ich sagen, habe ich so ein Ding als Schutz, sonst hätte mein Display eine dicke Schramme oder wäre möglicherweise sogar kaputt.
So habe ich mir nur einen neuen Schutz gekauft und habe noch immer klare Sicht bei meiner Bildkontrolle.
Auf meinem Body ist jetzt ein Kratzer (den sehe ich schon gar nicht mehr), aber der stört mich nicht im geringsten.
Auf meinem Display, auf das ich immer wieder schaue, bei der Live-View Betriebsart sowieso (ist hin und wieder ganz praktisch), habe ich ein ungetrübtes Bild.
Deshalb für mich ein klares Pro für den Displayschutz.
__________________
Gruß Wolfgang
„Kunst ist, wenn man’s nicht kann!
Wenn man’s kann, ist es ja keine Kunst mehr.“
(J.N. Nestroy, 1801-1862)

Geändert von WolfgangF (30.03.11 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.03.11, 14:08
Benutzerbild von fred-art
fred-art fred-art ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 28.06.07
Ort: 82275 Emmering
Alter: 57
Beiträge: 3.777
AW: Displayschutz?

Ich bin da auch eher wie der Klaus. Obwohl meine Kameras wirklich hart rangenommen werden, weil im Tankrucksack auf der Enduro über Stock und Stein - habe ich auch keinen Displayschutz drauf.
Früher hatte ich das mal. Die mit dem Glas habe ich in der marokkanischen Wüste abgemacht, weil da ständig Staub dahinter kam, die Klebefolie hat sich selber abgemacht, wenn ich die Kameras aus dem Rucksack raus- und wieder reingenommen habe. Wie gesagt, meine Kameras werden hart rangenommen.

Mehr verkratzt als mein Handydisplay sind die Displays meiner Kameras auch nicht. Zu mehr als ner Histogrammkontrolle nehm ich die auch nicht her, weil Live View oder eine echte Beurteilung des Bildes dort wo ich unterwegs bin, kaum sinnvoll ist. Demnächst auf dem Landweg nach Jordanien, allerspätestens in der Türkei ist die Sonne so hell, dass ich mit dem Display nix mehr anfangen kann - weil ich auch nicht immer extra nen Schattenplatz suchen kann.

Für mich ist der Schutz der Linsen da eher ein Problem, wofür ich eine richtig gute Lösung auch noch nicht gefunden habe. Ich nehm halt meine seit vielen Jahren bewährten Objektive mit Metallgehäuse her und schraube vorne nen UV-Filter drauf, was in der Wüse eh nicht verkehrt ist. Weitere Filter, wie z.B. Grau- oder Polfilter schraube ich da noch obendrüber, auch wenn das nicht die Musterlösung ist. So schaffe ich es aber, wenigstens über den Tag zu kommen, ohne den UV-Filter zum Reinigen runternehmen zu müssen.
Mein Tankrucksack ist relativ staubdicht, aber in der Wüste hat es immer ein wenig Wind und der hat dermaßen feinen Staub dabei, dagegen sind die wenigsten Kameras immun. Die DSC-R1 hat kein Wechselobjektiv und garantiert deshalb zumindest Schutz vor Sensorflecken, bei den Canons bin ich auch jeden Abend am Sensorputzen.

Letztendlich ist die Frage, wie man sein Display oder seine Linse schützt, auch ein Stück weit abhängig wo und wie man fotografiert.

Fred
__________________
Which of my photographs is my favorite?
The one I'm going to take tomorrow.
(Imogen Cunningham)

Aktuelles Projekt: http://www.platz-vier.de
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 31.03.11, 20:01
Benutzerbild von Ralf
Ralf Ralf ist offline
 
Registriert seit: 26.08.07
Ort: Berlin Niederschönhausen
Alter: 59
Beiträge: 932
AW: Displayschutz?

ich schlepp meine Kamera immer mit rum, so richtig sorgfältig ist sie nicht verpackt, eher griffbereit und trotz Displayschutzverweigerung hab ich noch keinen Kratzer drauf, eine saubere Linse ist mir da wichtiger
__________________
lg ralf

lieber sich hier unter Freunden fetzen als sich woanders mit den Fotos blamieren
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 31.03.11, 21:32
Benutzerbild von felisalpina
felisalpina felisalpina ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.07
Ort: *mosel-saar-ruwer*
Beiträge: 2.683
AW: Displayschutz?

Naja, mir ist das Ding schon wichtig, alldieweil ich manchmal aus Gründen der Diskretion die Kamera einfach in die Handtasche stopfe, wo auch Schlüssel und so Zeugs rumfliegen... man muß es ja nicht rausfordern.
__________________
LG Monika

"Mehrere Ausrufezeichen sind ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt."
(Terry Pratchett)

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 31.03.11, 21:40
Benutzerbild von ViewPix
ViewPix ViewPix ist offline
 
Registriert seit: 14.09.09
Ort: 71672 Marbach
Alter: 50
Beiträge: 2.439
AW: Displayschutz?

Was hast Du für 'ne Handtasche
__________________
Gruß Torsten
Meine Bilder im Internet: See the world through my eyes
Aber Vorsicht: Meine Bilder können nicht sprechen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 31.03.11, 21:44
KlausMangold KlausMangold ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Tübingen
Beiträge: 565
AW: Displayschutz?

Zitat:
Zitat von felisalpina Beitrag anzeigen
alldieweil ich manchmal aus Gründen der Diskretion die Kamera einfach in die Handtasche stopfe, wo auch Schlüssel und so Zeugs rumfliegen...
Für solche Zwecke gibt es eine andere Lösung, die völlig kostenlos ist und die ich von einem Freund (Berufsfotograf, der mit der Kamera auch nicht immer ganz schonend umgehen kann) übernommen habe:

Es gibt doch diese Luftpolsterfolie, die man meist in größerer Menge in Versand-Verpackungen findet. Daraus lassen sich mit ein paar Streifen Tesa ganz schnell "Taschen" in Größe und Form ganz nach Bedarf zusammenkleben, in die man Kameragehäuse, Objektive und jede Menge sonstigen Kram reinstecken kann. Wenn man befürchtet, das bleibt ja nicht richtig zu, gibt es auch da einfache Abhilfe: Einen ausreichend großen Lappen überstehen lassen und ein Stück Klettband ankleben. Ist nur ein Handgriff, die Sachen da rein und wieder raus zu tun, und das Gewicht ist praktisch gleich null und man sieht immer, was drin ist!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.