net foto art club

Zurück   net foto art club > Verschiedenes > Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps

Hinweise

Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps Fragen rund um die Bildbearbeitung, Fototechnik und Tipps.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 09.03.12, 22:34
kschachts kschachts ist offline
 
Registriert seit: 05.01.12
Beiträge: 3.292
AW: Fujifilm X-Pro1

Die Links habe ich heute zufällig entdeckt (Stand heute: 3-teiliger Bericht):
http://www.systemkamera-forum.de/blo...x-pro1-teil-1/
http://www.systemkamera-forum.de/blo...und-bedienung/
http://www.systemkamera-forum.de/blo...ucher-display/
Weitere Kapitel sind geplant:
- Objektive,
- High ISO und AF
- persönliche Einschätzung der Kamera

Geändert von kschachts (09.03.12 um 23:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04.05.12, 13:29
kschachts kschachts ist offline
 
Registriert seit: 05.01.12
Beiträge: 3.292
AW: Fujifilm X-Pro1

Heute gefunden:
Testbericht zur Kamera von digitalkamera.de
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 04.05.12, 18:31
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Fujifilm X-Pro1

Das scheint schon eine tolle Kamera zu sein. Nur wenn ich den Bericht bei Photoscala lese, bin ich mir schon wieder unsicher, ob man da nicht auf das falsche Pferd, oder eine aussterbende Rasse setzt. Zwar sind noch weiter Objektive (Zoom) geplant, doch sollte da nichts mehr nach kommen, stünde man ganz schön im Regen. Vielleicht bringt Sony ja noch eine Nex9 (nicht als Vollformat!) in ähnlicher Konfiguration. Minolta hatte so was ähnliches ja schon einmal mit der CLE. So was digital, das wäre mal wieder ein Schritt in die richtige Richtung.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06.05.12, 17:20
Benutzerbild von Sylvi
Sylvi Sylvi ist offline
 
Registriert seit: 27.06.07
Ort: Norderstedt
Alter: 60
Beiträge: 4.437
AW: Fujifilm X-Pro1

Wie immer bleibt die Entscheidung für eine neue Kamera schwierig. Bis zuletzt bleiben Zweifel, ob man - oder lieber doch nicht, oder vielleicht doch ...
Nur wenn man sich nicht irgendwann durchringt, gibt es auch keine Veränderung. Da stellt sich dann wieder die Frage - will man überhaupt eine Veränderung? Oder arrangiert man sich lieber mit dem, was man hat. Schließlich weiß man da, was man hat.
Hat man etwas neues, wird man auch da das eine oder andere finden, was besser sein könnte.

Wenn es dir nur darum geht, nicht mehr so viel zu schleppen, ist die Lösung im Grunde ganz einfach.
Ich bin lange davon ab, meinen kompletten Rucksack mitzuschleifen. Denn immer wieder habe ich nur einen Bruchteil der Ausrüstung, die ich mitgenommen hatte, auf einer Tour benötigt.
Seit einer Weile bin ich nur noch mit kleinem Gepäck unterwegs. Kamera, zwei Objektive, je nachdem, was ich vor habe, ein bisschen Kleinkram und fertig. Unglaublich, wie frei man sich plötzlich fühlt.
Ich denke, man muss sich da selber ein bisschen erziehen. Klar ist es toll, soviel Geraffel zu besitzen, weniger toll ist es, das alles zu tragen. Ich will schließlich Spaß haben beim Fotografieren, wenn mir der Rücken schmerzt, bleibt der Spaß mit Sicherheit auf der Strecke.
__________________
Liebe Grüße

_____________________________
Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bilde.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.05.12, 08:03
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Fujifilm X-Pro1

Das ist auch der Grund, warum ich mir für die A850 das Sony 24-105 gekauft habe. So zu sagen ein Immerdrauf und von der Qualität echt ok.

Was neues zu Fuji gibt es auch. Novoflex bietet demnächst Adapter für Objektive von Leica, Zeiss, Nikon, Canon und auch Minolta MF und AF an.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 07.05.12, 11:02
kschachts kschachts ist offline
 
Registriert seit: 05.01.12
Beiträge: 3.292
AW: Fujifilm X-Pro1

Bei den rein mechanischen(!) Adaptern ist mir Novoflex einfach viel zu teuer. Für meine Kameras/Objektive kaufe ich in der "Bucht" entsprechende Adapter direkt aus China. Bisher war ich mit dr Qualität immer sehr zufrieden. Zwar muss man so zwischen drei und fünf Wochen auf die Lieferung warten, zahlt aber nur ca 10 € pro Adapter. Wenn man dann noch darauf achtet, dass der Gesamtwert einer Bestellung unter 22€ liegt, zahlt man weder Zoll, noch muss man die Lieferung dort abholen. Der Briefträger, sorry: der Postzusteller bringt's.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 08.05.12, 05:21
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Fujifilm X-Pro1

Zitat:
Zitat von kschachts Beitrag anzeigen
Bei den rein mechanischen(!) Adaptern ist mir Novoflex einfach viel zu teuer. Für meine Kameras/Objektive kaufe ich in der "Bucht" entsprechende Adapter direkt aus China. Bisher war ich mit dr Qualität immer sehr zufrieden. Zwar muss man so zwischen drei und fünf Wochen auf die Lieferung warten, zahlt aber nur ca 10 € pro Adapter. Wenn man dann noch darauf achtet, dass der Gesamtwert einer Bestellung unter 22€ liegt, zahlt man weder Zoll, noch muss man die Lieferung dort abholen. Der Briefträger, sorry: der Postzusteller bringt's.
Das ist schon richtig,
mein Adapter für manuelle Minoltas hat auch nur 26 Euro gekostet, allerdings bei Amazon und war in 2 Tagen da. Wer allerdings eine Fuji zum UVP kauft und nicht warten kann bis sie günstiger wird, kauft auch den teuren Novoflex, wenn er sonst nirgends was bekommt. Außerdem gibt es Objektive von Zeiss oder Leica, die im Preis weit über beidem liegen, da kommt es auf die 60 Euro für ein Adapter auch nicht mehr an.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 30.06.12, 17:11
Altländer
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Fujifilm X-Pro1

Sieben neue Objektive angekündigt.

Gruß Wolfgang
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.

Alle hier gezeigten Bilder unterliegen - soweit nicht anders gekennzeichnet - dem Urheberrecht des jeweiligen Fotografen.